Allgemein:

In der Innenstadt von Linz betreibt Heinz Hanner das Lokal „LeBüsch“. Von außen wirkt das Restaurant, wie vom Konzept gewünscht, wie ein typischer Burschenschank. Im Innenbereich, sowie im gemütlichen Innenhof, gleicht das Lokal eher einem gehobenen Gourmetrestaurant. Genau dieses Konzept spiegelt auch die Küche wider. Auf der Karte lässt sich typisch österreichische Hausmannskost finden, die exklusiver und optisch beeindruckender serviert wird und damit eher einer Gourmetküche gleicht. Daher auch der vom Burschenschank abgeleitete Name – „LeBüsch“.

 

Lage: 

Das Restaurant liegt mitten im Linzer Stadtzentrum und fällt vor allem durch die gelbe Hauswand sofort ins Auge. Die Ignatiuskirche als auch der Hauptplatz sind von hier aus in weniger als fünf Gehminuten erreichbar.

 

Preise:

Bei den Vorspeisen liegen die Suppen preislich bei 3,80 Euro, während andere Vorspeisen bei 5,90 bis 10,90 Euro liegen. Hauptgerichte beginnen ab 12,90 Euro und enden mit 19,90 Euro. So bekommt man hier unter anderem Bärlauch-Gnocchi mit Parmesancreme und Trüffelsalsa für 12,90 Euro. Die Nachspeisen bewegen sich preislich zwischen 8,80 und 14,90 Euro. Zur Homepage

 

Gastgeber:

Heinz Hanner ist gelernter Gastronom und Hotelier und war bereits an der Entwicklung vieler namhafter Restaurants in ganz Österreich beteiligt. Sein Ziel im „LeBüsch“ ist es, die einfache österreichische Hausmannskost auf qualitativ hochwertigem und gehobenem Niveau anzubieten und trotz allem nie die Gemütlichkeit eines typischen Burschenschanks aus den Augen zu verlieren.

Kontakt: 

LeBüsch

Graben 24

4020 Linz
E-Mail: hallo@lebuesch.at

Internet: https://lebüsch.at