Anzeige
F├╝r mehr Gr├╝n im eigenen Zuhause

Moosbilder selber machen: Schritt-f├╝r-Schritt-Anleitung

  • Aktualisiert: 11.12.2023
  • 11:48 Uhr
Mit Moosbildern- oder ganzen W├Ąnden k├Ânnen Sie ganz einfach und mit wenigen Schritten ein St├╝ck Natur in Ihr Zuhause bringen.
Mit Moosbildern- oder ganzen W├Ąnden k├Ânnen Sie ganz einfach und mit wenigen Schritten ein St├╝ck Natur in Ihr Zuhause bringen.© Svitlana - adobe.stock

Das Wichtigste in K├╝rze

  • Was sind Moosbilder ├╝berhaupt?

  • Welche Moose eignen sich am besten f├╝r ein Moosbild?

  • Moos f├╝r die eigene Mooswand selber z├╝chten

  • Moosbild selbst gestalten: Schritt-f├╝r-Schritt-Anleitung

  • Inspirationen und Motivideen f├╝r Ihr selbstgestaltetes Moosbild

  • Tipps f├╝r die Pflege eines Moosbildes

Anzeige

Suchen Sie noch nach einer ausgefallenen, kreativen und gleichzeitig dekorativen Wandgestaltung? Dann versuchen Sie doch einfach mal, ein Moosbild selber zu machen und damit ein St├╝ck Natur in Ihre R├Ąume zu bringen. Moosw├Ąnde eignen sich wunderbar f├╝r Ihr Wohnzimmer und lassen sich ganz individuell gestalten. Was Sie daf├╝r brauchen, wie Sie ein Moosbild herstellen und einige kreative Motiv-Ideen finden Sie in diesem Beitrag.

Im Video: Was ist ein "Vertical Garden"?

DIY f├╝r alle: Vertical Garden

Anzeige
Anzeige

Was sind Moosbilder ├╝berhaupt?

Moosbilder sind dekorative Kunstwerke, die aus echtem Moos kreative Muster, Bilder und Designs erzeugen. Es k├Ânnen dabei ganz individuelle Gestaltungsideen umgesetzt werden ÔÇô vom minimalistischen, kleinen Wandbild bis hin zum gro├čfl├Ąchigen Wandpaneel. F├╝r die Herstellung eines Moosbildes wird echtes, konserviertes Moos verwendet, das in seiner nat├╝rlichen Farbe belassen oder gef├Ąrbt werden kann. Das Moos wird in speziellen Rahmen oder auf Untergr├╝nden befestigt und individuell angeordnet. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen auch andere Naturmaterialien wie Holz, Steine, Sukkulenten oder anderen Pflanzen in die Bilder integriert werden.

Ein St├╝ck Natur im Wohnzimmer: Darum sind Moosbilder so beliebt

Ob Holz, Steine oder auch Moos: Naturmaterialien haben eine nat├╝rliche Ausstrahlung und bringen Gem├╝tlichkeit und Ruhe in Ihr Zuhause. Neben dem dekorativen Effekt k├Ânnen sie sogar zur Schallabsorption beitragen und die Akustik in einem Raum verbessern. Durch die vielen Anpassungsm├Âglichkeiten lassen sich selbst gestaltete Moosw├Ąnde in jeden Einrichtungsstil integrieren.

Anzeige
Ein weiterer Trend f├╝r mehr gr├╝n in den eigenen vier W├Ąnden
So k├Ânnen Sie Ihren vertikalen DIY-Wandgarten an der Fassade einfach selbst anlegen
News

F├╝r Innen und Au├čen

So k├Ânnen Sie Ihren vertikalen DIY-Wandgarten an der Fassade einfach selbst anlegen

­čĹë Vertikaler DIY-Wandgarten. Inspiration, Tipps zur Umsetzung, Anleitung, Pflege.Ôťö´ŞĆ Alle Infos zu Heimwerken & DIY auf Kabel Eins entdecken!Ôťö´ŞĆ

  • 26.10.2023
  • 11:37 Uhr

Brauchen Moosbilder eine besondere Pflege?

Moosbilder sind nicht nur ├Ąsthetisch ansprechend, sondern haben auch den Vorteil, dass sie sehr pflegeleicht sind. Da das Moos in der Regel konserviert oder stabilisiert wird, ben├Âtigt es keine Bew├Ąsserung oder zus├Ątzliches Sonnenlicht, um frisch zu bleiben. Daher eignen sich Moosw├Ąnde wunderbar f├╝r Innenr├Ąume, in denen Sie nicht viel Zeit f├╝r die Pflanzenpflege aufwenden wollen.

Anzeige

Welche Moose eignen sich am besten f├╝r ein Moosbild?

Ideal f├╝r die Wandgestaltung ist Islandmoos, weil es aus dicken, charakteristischen B├╝scheln besteht und daher in jedem Raum sehr gut zur Geltung kommt. Es besitzt kleine, aufrechte Triebspitzen, sodass eine dreidimensionale Wirkung entstehen kann. Islandmoos beh├Ąlt auch im getrockneten Zustand seine nat├╝rliche gr├╝ne Farbe und ben├Âtigt keine zus├Ątzliche F├Ąrbung. Zudem ist es sehr langlebig.

Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Sie aber auch andere Moosarten verwenden:

  • Kugelmoos
    Dieses Moos besitzt eine rundliche Form und erzeugt dadurch einen dreidimensionalen Effekt. Es ist die preisg├╝nstige Variante, wenn Sie eine Mooswand selber machen wollen.
  • Flachmoos
    Flachmoos w├Ąchst in flachen, kriechenden Polstern und ist ideal, um eine weiche, matte Oberfl├Ąche in einem Moosbild zu erzeugen. Es ist in verschiedenen Arten und Farben erh├Ąltlich und kann als Hintergrund oder als kontrastierendes Element zu Kugelmoos in das Bild integriert werden.
  • Sphagnum-Moos
    Diese Moosart hat eine weiche, flauschige Textur, die ein ideales Kontrastelement zu Kugelmoos und Flachmoos ist.
Islandmoos (Cetraria islandica) ist besonders gut geeignet um bei Moosbildern gro├če Fl├Ąchen abzudecken.
Islandmoos (Cetraria islandica) ist besonders gut geeignet um bei Moosbildern gro├če Fl├Ąchen abzudecken.© Svitlana - adobe.stock

Moos f├╝r die eigene Mooswand selber z├╝chten

Sie k├Ânnen Ihr Moos f├╝r die Mooswand nat├╝rlich auch im Bastelladen oder im Baumarkt kaufen ÔÇô aber ein echtes DIY-Projekt lebt davon, dass Sie m├Âglichst viel selber machen. Unternehmen Sie einen kleinen Waldspaziergang und bringen Sie sich eine Handvoll Moos mit, das dort w├Ąchst. Dieses Moos zerkleinern Sie zuhause und verteilen es anschlie├čend auf ein St├╝ck feuchter Erde. Nach einiger Zeit w├Ąchst das Moos dort an und bildet neue Triebe. Halten Sie das Moos in dieser Zeit sch├Ân feucht.

Achtung: Halten Sie sich beim Sammeln an die Waldregeln
In den meisten W├Ąldern ist es erlaubt, kleine Mengen Moos f├╝r den Eigenbedarf zu sammeln, sofern es sich nicht um ein Naturschutzgebiet handelt. Allerdings stehen einige Torfmoos-Arten unter Naturschutz. Auch Wei├čmoose und Hainmoose d├╝rfen nicht gepfl├╝ckt werden.

Anzeige

So machen Sie das Moos haltbar

F├╝r Ihr Moosbild verwenden Sie kein frisches, sondern getrocknetes Moos. Daher m├╝ssen Sie Ihre Anzucht zun├Ąchst noch konservieren. Dazu brauchen Sie eine kleine Menge Glycerin, das Sie nach der Gebrauchsanweisung mit Wasser vermischen. Wenn Ihnen die nat├╝rliche Moosfarbe nicht gef├Ąllt, dann k├Ânnen Sie auch noch Textilfarbe hinzugeben, bis Sie mit der F├Ąrbung zufrieden sind. Es ist auch eine sch├Âne Idee, verschiedene Farbnuancen zu erzeugen, damit ein authentischer und abwechslungsreicher Effekt entsteht.

Weichen Sie das Moos nun f├╝r mehrere Stunden in der Mischung ein. Anschlie├čend trocknen Sie es gr├╝ndlich auf K├╝chenpapier, bis alle Feuchtigkeit aus dem Moos gezogen wurde. Das Material ist jetzt fertig f├╝r die Weiterverarbeitung.

Moosbild selbst gestalten: Schritt-f├╝r-Schritt-Anleitung

F├╝r die Gestaltung Ihres Moosbildes ben├Âtigen Sie neben dem Moos selbst noch die folgenden Materialien:

  • Rahmen: W├Ąhlen Sie einen geeigneten Rahmen f├╝r Ihr Moosbild. Dies kann ein Bilderrahmen, ein flaches Geh├Ąuse oder eine spezielle Rahmenkonstruktion sein.
  • Klebstoff: Verwenden Sie speziellen Mooskleber oder Hei├čkleber, um das Moos sicher auf dem Rahmen zu befestigen.
  • Unterlage: Ein Substrat oder eine Basis, auf der das Moos haften kann. Dies kann ein Schaumstoff, ein Styroporblock oder ein spezielles Moosplattenmaterial sein.
  • Werkzeuge: Sie ben├Âtigen Schere, Messer und Pinsel f├╝r die Verarbeitung des Klebstoffs.

Wenn Sie alle Materialien zusammengetragen haben, dann beginnen Sie jetzt mit der Gestaltung Ihres Moosbildes. Sie k├Ânnen sich dabei ganz von Ihren Ideen treiben lassen und vielleicht noch kleine ├äste, getrocknete Beeren oder Baumrinde in das Bild integrieren.

  1. Rahmen vorbereiten
    Entfernen Sie die R├╝ckseite des Rahmens, um darauf das Moosbild zu gestalten. Der Untergrund muss sauber und trocken sein.  
  2. Basis anbringen
    Bringen Sie die Unterlage in den Rahmen ein. Sie sollte so zugeschnitten sein, dass sie perfekt passt.
  3. Moos anordnen
    Legen Sie das Moos in einem Muster oder Design Ihrer Wahl auf den Untergrund. Probieren Sie verschiedene Anordnungen aus, bevor Sie das Moos endg├╝ltig befestigen.
  4. Moos befestigen
    Wenn Sie mit der Anordnung zufrieden sind, kommt der Hei├čkleber zum Einsatz. Damit befestigen Sie das Moos jetzt sicher.  
  5. Trocknen lassen
    Lassen Sie das Moosbild gr├╝ndlich trocknen, bis der Klebstoff vollst├Ąndig ausgeh├Ąrtet ist.
  6. Rahmen zusammenbauen
    Bringen Sie die R├╝ckseite des Rahmens wieder an und finden Sie einen sch├Ânen Platz f├╝r Ihr neues Dekorationselement.

Es gibt unendlich viele M├Âglichkeiten, wie Sie aus Moos eine individuelle Mooswand gestalten k├Ânnen. Erstellen Sie beispielsweise abstrakte Muster, indem Sie verschiedene Moosarten in unterschiedlichen Farben und Texturen f├╝r Ihr Bild verwenden. Gestalten Sie Landschaften, indem Sie Moos und andere nat├╝rliche Materialien wie kleine Steine, Zweige oder Miniaturfiguren verwenden, um eine Waldszene, eine Wiesenlandschaft oder eine K├╝stenumgebung nachzubauen.

Mit Moos k├Ânnen Sie auch Buchstaben und W├Ârter gestalten ÔÇô zum Beispiel einen Namen, ein Zitat oder eine Botschaft, an die Sie immer wieder erinnert werden m├Âchten. Nutzen Sie das Moos, um geometrische Muster wie Kreise, Dreiecke, Rauten oder andere Formen zu gestalten. 3D-Effekte erzeugen Sie, indem Sie Moosst├╝cke in verschiedenen Ebenen und H├Âhen anbringen. Dadurch bringen Sie Tiefe und Textur in Ihr Moosbild.

Inspirationen und Motiv-Ideen f├╝r Ihr selbstgestaltetes Moosbild

Moosbilder selber machen: Ideen und Inspirationen

Der Kreativit├Ąt sind bei Moosbildern keine Grenzen gesetzt. Auch andere Materialien wie Bl├Ątter und ├äste sind gut daf├╝r geeignet.
Der Kreativit├Ąt sind bei Moosbildern keine Grenzen gesetzt. Auch andere Materialien wie Bl├Ątter und ├äste sind gut daf├╝r geeignet.© Viacheslav Yakobchuk - adobe.stock
Moosbilder sehn wegen ihres dreidimensionalen Effektes nicht nur spektakul├Ąr aus, sondern verbessern auch Luftfeuchtigkeit und Raumakustik.
Moosbilder sehn wegen ihres dreidimensionalen Effektes nicht nur spektakul├Ąr aus, sondern verbessern auch Luftfeuchtigkeit und Raumakustik. © Daniela Baumann - adobe.stock
Alte Bilderrahmen oder aussortierte Wanduhren sind eine gute Grundlage f├╝r Ihr Moosbild.
Alte Bilderrahmen oder aussortierte Wanduhren sind eine gute Grundlage f├╝r Ihr Moosbild.© Svitlana - adobe.stock
Der Kreativit├Ąt sind bei Moosbildern keine Grenzen gesetzt. Mit Textil- oder Lebensmittelfarbe k├Ânnen Sie das Moos ganz nach Ihrem Geschmack einf├Ąrben.
Der Kreativit├Ąt sind bei Moosbildern keine Grenzen gesetzt. Mit Textil- oder Lebensmittelfarbe k├Ânnen Sie das Moos ganz nach Ihrem Geschmack einf├Ąrben.© Prostock-studio - adobe.stock
Der Kreativit├Ąt sind bei Moosbildern keine Grenzen gesetzt. Auch andere Materialien wie Bl├Ątter und ├äste sind gut daf├╝r geeignet.
Moosbilder sehn wegen ihres dreidimensionalen Effektes nicht nur spektakul├Ąr aus, sondern verbessern auch Luftfeuchtigkeit und Raumakustik.
Alte Bilderrahmen oder aussortierte Wanduhren sind eine gute Grundlage f├╝r Ihr Moosbild.
Der Kreativit├Ąt sind bei Moosbildern keine Grenzen gesetzt. Mit Textil- oder Lebensmittelfarbe k├Ânnen Sie das Moos ganz nach Ihrem Geschmack einf├Ąrben.

Tipps f├╝r die Pflege eines Moosbildes

Ein Moosbild ist sehr pflegeleicht und lange haltbar. Da es aus getrocknetem und konserviertem Moos besteht, ist f├╝r die Pflege kein Wasser n├Âtig. Das Moos beh├Ąlt dauerhaft seine sch├Âne Form und Farbe. Damit Sie aber wirklich lange Freude an Ihrem Bild haben, beachten Sie die folgenden Tipps zur Pflege.

Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht
Sch├╝tzen Sie Ihr Moosbild vor direktem Sonnenlicht, da UV-Strahlen das Moos ausbleichen und austrocknen k├Ânnen.  

Regelm├Ą├čige Reinigung
Stauben Sie Ihr Moosbild gelegentlich vorsichtig ab, um Staub und Schmutz zu entfernen. Verwenden Sie dazu einen weichen Pinsel oder ein Tuch.

Luftfeuchtigkeit
Moosbilder sind am besten bei normaler Raumluftfeuchtigkeit aufgehoben. Sie m├╝ssen keine zus├Ątzliche Luftfeuchtigkeit hinzuf├╝gen.  

Vorsicht bei Ber├╝hrung
Vermeiden Sie es, das getrocknete Moos in Ihrem Moosbild zu ber├╝hren und halten Sie am besten auch Mitbewohner und Besucher davon ab.

FAQ

Mehr DIY Themen gibt es hier
DIY-Projekt: Wasserfall-Terrasse

DIY-Projekt: Wasserfall-Terrasse

  • Video
  • 27:19 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group