Anzeige
Kreative Ideen fĂĽr Garten und Balkon

DIY-Windspiel basteln: Klangerlebnisse zum Selbermachen

  • Veröffentlicht: 08.02.2024
  • 08:26 Uhr
Geister vertreiben, positive Energie anlocken, oder einfach nur als Deko - das Windspiel ist immer ein Blickfang.
Geister vertreiben, positive Energie anlocken, oder einfach nur als Deko - das Windspiel ist immer ein Blickfang.© Friedberg - stock.adobe.com

Inhaltsverzeichnis:

  • Darum sind Windspiele im Garten so beliebt

  • Warum lohnt es sich, ein Klangspiel selber zu machen?

  • Windspiel aus Naturmaterialien herstellen

  • Einfaches Windspiel basteln mit Kindern und Kleinkindern

  • Upcycling Windspiel aus alten Plastikbechern

Anzeige

Windspiele sind nicht nur eine tolle Dekoration für den Garten, sie sorgen durch ihren einzigartigen Klang auch für eine besondere Atmosphäre. DIY-Windspiele können Sie aus ganz unterschiedlichen Materialien basteln – von Holz über Muscheln bis hin zu Steinen und Glas ist alles möglich. In diesem Ratgeber finden Sie einige Inspirationen und eine Anleitung für Ihr eigenes DIY-Klangspiel.

Darum sind Windspiele im Garten so beliebt

Schön gestaltete Windspiele sind schon seit vielen Jahrhunderten auf allen Kontinenten weit verbreitet. Der sanfte Klang der Materialien, die im Wind gegeneinanderstoßen wirkt beruhigend und meditativ. Wenn Windspiele aus Naturmaterialien gebaut werden, dann fügen sie sich ganz harmonisch in die eigene Gartenlandschaft ein. In einigen Kulturen vor allem im asiatischen Raum werden dem Windspiel sogar energetische Kräfte zugesprochen. Es soll böse Geister vertreiben und positive Energien fördern.

Anzeige
Anzeige

Windspiele gab es schon im Mittelalter

Das Aufhängen von Windspielen reicht bis in die Antike zurück. In vielen Kulturen wurden Gegenstände, wie zum Beispiel Schalen oder Hohlkörper, so im Freien platziert, dass sie vom Wind bewegt wurden und Klänge erzeugten. Diese wurden oft in religiösen oder spirituellen Zeremonien eingesetzt.

Eine lange Tradition haben Windspiele vor allem in der chinesischen, japanischen und koreanischen Kultur. Dort haben sie vor allem eine spirituelle Bedeutung als Schutz vor bösen Geistern und Dämonen. Gerade in Japan werden Windspiele auch in die Meditation eingebunden und dazu verwendet, den Geist vollständig auf den Klang auszurichten.

106791198
News

Aus Holz, Kork und Co.

DIY-Pinnwand: So einfach gehts

Die Pinnwand ist unverzichtbar in vielen Haushalten und dient der Organisation von Terminen und Einkaufslisten. Sie kann aber auch als dekoratives Element fĂĽr Fotos und ErinnerungsstĂĽcke genutzt werden. Erfahren Sie in diesem Beitrag Tipps und eine DIY-Anleitung zur eigenen Herstellung.

  • 02.02.2024
  • 09:50 Uhr
Anzeige

Warum lohnt es sich, ein Klangspiel selber zu machen?

Klangspiele gibt es in nahezu jedem Spielzeugladen oder Baumarkt zu kaufen – sie brauchen nur noch aufgehängt zu werden. Viel mehr Freude wird Ihnen das Klangspiel aber bereiten, wenn Sie es selbst herstellen. Sie können es ganz individuell gestalten, die Materialien dafür bei einem Spaziergang sammeln oder etwas aus Ihren Habseligkeiten auswählen das eine besondere Bedeutung hat.

Natürlich sparen Sie auch Kosten, wenn Sie Ihr Klangspiel selbst herstellen und bekommen zudem ein Bastelprojekt, bei dem Sie mit der ganzen Familie gemeinsam Zeit verbringen können.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter auĂźerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Windspiel aus Naturmaterialien herstellen

Fast alles, was Sie für ein DIY-Klangspiel brauchen, finden Sie in der Natur. Federn, Steine Muscheln, Blätter oder Tannenzapfen heben Sie beim Spaziergang auf. Sie können auch aus Ton kleine Perlen herstellen oder vom Strand gerundete Glasscherben aufsammeln. Nutzen Sie die folgende Anleitung für Ihr selbst gebautes Klangspiel.

Diese Materialien brauchen Sie:

  • Stärkerer Ast oder StĂĽck Treibholz
  • Sisalschnur
  • Schere
  • Verschiedene Naturmaterialien

Schritt fĂĽr Schritt-Anleitung fĂĽr das DIY-Klangspiel:

  1. Schnur zuschneiden
    Schneiden Sie das Sisalband auf verschiedene Längen zu. Einige Schnüre sollten dabei aber dieselbe Länge haben.
  2. Naturmaterialien verknoten.
    Befestigen Sie jetzt verschiedene Naturmaterialien an einem Ende der Schnüre. Achten Sie darauf, dass harte Materialien wie geschliffenes Glas, Muscheln oder Steine sich auf einer Höhe befinden, damit sie im Wind später gegeneinander klappern und einen Klang erzeugen können. Dekorative Elemente wie Federn können höher oder tiefer hängen.
  3. SchnĂĽre am Holz befestigen
    Als nächstes binden Sie die Schnüre mit den Naturmaterialien am Ast oder dem Treibholz fest. Achten Sie jetzt noch einmal besonders darauf, dass die klingenden Materialien sich auf gleicher Höhe befinden.
  4. Aufhängung anbringen
    Bringen Sie abschließend noch ein Band in der Mitte des Astes an, damit Sie Ihr Windspiel später auch im Garten aufhängen können.

Finden Sie jetzt einen schönen Platz für Ihr Windspiel. Vielleicht haben Sie einen freistehenden Ast im Garten oder wollen es direkt vor dem Fenster aufhängen?

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter auĂźerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Einfaches Windspiel basteln mit Kindern und Kleinkindern

Auch ganz kleine Kinder können schon Ihr erstes, eigenes Windspiel basteln und vor ihr Fenster im Kinderzimmer hängen.

Diese Materialien brauchen Sie:

  • Tontopf
  • Wolle
  • Perlen
  • Glöckchen

Anleitung:

  1. Wollfäden zuschneiden
    Wenn das Kind schon mit einer Schere umgehen kann, schneidet es vier gleich lange Wollfäden zu. Zusätzlich wird ein längeres Stück Wolle benötigt, das als Aufhänger dient.
  2. Holz am Aufhänger befestigen
    Am Aufhänger wird nun ein kleines Holzstück befestigt, das quer in den Boden des Tontopfes passen sollte.
  3. Wolle am HolzstĂĽck festknoten
    Die vier einzelnen Wollfäden werden nun an dem Holzstück festgeknotet.
  4. Perlen auffädeln
    Auf diese Fäden werden im Anschluss die Perlen aufgezogen. Das Ende der Fäden kann nach Belieben mit Glöckchen oder ähnlichen Verzierungen versehen werden.
  5. Windspiel dekorieren
    Damit Ihr Windspiel jetzt noch schön bunt wird, können Sie es gemeinsam mit einem Stück Wolle umwickeln oder mit Farben anmalen.
  6. Windspiel aufhängen
    Nachdem alles gestaltet wurde, wird der Aufhänger einfach durch das Loch des Tontopfes gefädelt und das Windspiel aufgehängt werden.
Anzeige

Upcycling Windspiel aus alten Plastikbechern

Haben Sie noch alte Plastikbecher zuhause, die von der letzten Party übriggeblieben sind? Dann können Sie diese ganz einfach wiederverwenden und daraus ein schönes Windspiel bauen.

Diese Materialien brauchen Sie:

  • Transparente Plastikbecher
  • Wasserfeste Stifte
  • Backpapier und Backblech
  • Fester Ast
  • Faden

Zudem benötigen Sie einen Backofen, eine Bohrmaschine und eine Schere.

So basteln Sie Ihr DIY-Windspiel:

  1. Plastikbecher anmalen
    Die sauberen und ausgewaschenen Plastikbecher malen Sie mit wasserfesten Stiften an. Da die Becher später geschmolzen werden, vermischen sich die Farben wieder. Es geht also nur darum, verschiedene Farben auf den Becher zu bringen. Tipp: Der Boden des Bechers wird später der Mittelpunkt des Windspiels – hier sollten die Farben entsprechend intensiv sein.
  2. Becher auf Backblech stellen
    Wenn der GroĂźteil des Bechers mit Farbe bedeckt ist, stellen Sie ihn auf ein Backblech, das mit Backpapier bedeckt ist.
  3. Backofen anschalten & Becher schmelzen
    Schalten Sie den Backofen jetzt auf 200° Ober- und Unterhitze. Das sollte ausreichen, um das Plastik zum Schmelzen zu bringen. Sollte es zu lange dauern, können Sie die Temperatur auch nach oben bringen.
  4. Loch bohren
    Jeder Becher bekommt durch den Schmelzvorgang eine andere Form. Oft werden sie länglich, aber auch andere Formate sind möglich. Lassen Sie das Material gut auskühlen und bohren Sie ein Loch in das obere Ende des Bechers.
  5. Becher aufhängen
    AbschlieĂźend befestigen Sie ein StĂĽck Schnur am oberen Ende des Bechers und wickeln es um Ihren Ast. Ihr Windspiel ist jetzt fertig.

Das Upcycling-Windspiel ist jetzt fertig und wird Ihnen mit seinen bunten Farben und Formen viel Freude bereiten.

Mehr News und Videos
Konnys neues DIY-Projekt: Eine Hollywoodschaukel fĂĽr Manu

Konnys neues DIY-Projekt: Eine Hollywoodschaukel fĂĽr Manu

  • Video
  • 30:16 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group