Anzeige
Tiefseefisch trifft auf leckeres Risottogericht

Sauerbraten vom Seeteufel mit Spitzkohlrisotto

Article Image Media
© Kabel Eins

Hier vermischen sich deutsche und italienische Einflüsse – ein echtes Festmahl entsteht. Der Seeteufel bietet eine feste Textur, welche perfekt zu dem geschmeidigen Risotto passt. In diesem Rezept wird alles Schritt für Schritt erklärt.

Anzeige

Sauerbraten vom Seeteufel mit Spitzkohlrisotto

  • Vorbereitungszeit 120 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 150 Min
Zutaten Fisch:

800 g

Seeteufel

0,5 EL

Tandoori-Paste

Zutaten Marinade:

100 ml

Weißwein

400 ml

Wasser

100 ml

Weißweinessig

100 g

Sauerbratengewürz

Zutaten Spitzkohlrisotto:

1

kleine Zwiebel

30m litre

Olivenöl

225 g

Risottoreis

100 ml

Weißwein

600 ml

Gemüsebrühe

2Priesen

Salz

1Priese

Pfeffer

1 Prise

Muskat

150 g

Parmesan

0,25 Kopf

Spitzkohl

Zutaten Fischsauce:

1

Schalotte

100 ml

Weißwein

400 ml

Fischfond

250 ml

Sahne

20 g

Butter

1-2Priesen

Salz

1Priese

Pfeffer

100 ml

Weißweinessig

Zutaten Rotkohlsalat:

400 g

Rotkohl

4 EL

Himbeeressig

1 EL

Pflanzenöl

1 EL

Preiselbeermarmelade

1

Printe

1-2Priesen

Salz

1Priese

Pfeffer

halbePriese

Zucker

Schritt 1: Zubereitung des Sauerbratenfond für den Seeteufel

Weißwein, Weißweinessig, Wasser und Sauerbratengewürz in einen Topf geben und einmal alles zusammen aufkochen. Den Sauerbratensud abkühlen lassen, dann den Seeteufel damit übergießen und 2 Stunden marinieren lassen. Den Seeteufel herausnehmen, mit kaltem Wasser abwaschen und abtupfen. Dann den Seeteufel mit der Tandoori-Paste einreiben. Daraufhin den Seeteufel anbraten und garen.

Schritt 2: Zubereitung Spitzkohlrisotto

Den Spitzkohl in feine Streifen schneiden und blanchieren. Das Olivenöl in einen breiten Topf geben, fein gewürfelte Zwiebeln hinzugeben und farblos anschwitzen. Den Risottoreis auffüllen und kurz mit anschwitzen, das Ganze mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Jetzt die Gemüsebrühe hinzugeben und nochmal aufkochen. Das Risotto nur leicht köcheln lassen und immer wieder umrühren. Zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken, den Parmesan zum Abbinden in das Risotto geben und als letztes den blanchierten Spitzkohl.

Schritt 3: Zubereitung Fischsauce

Die fein gewürfelten Schalotten in der Butter farblos anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Den Fischfond nehmen und aufgießen, aufkochen lassen und mit der Sahne auffüllen. Die Sauce jetzt etwas einkochen lassen. Eventuell ein wenig Stärke zum Abbinden benutzen. Die Sauce mit den Gewürzen und dem Essig abschmecken.

Schritt 4: Zubereitung Rotkohlsalat

Den Rotkohl in feine Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Rotkohl gut durchkneten und für ca. 30 Minuten stehen lassen. Alle restlichen Zutaten hinzugeben und vermischen.

Mehr Informationen

ALEBRIJES

  • Video
  • 02:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group