Anzeige
Selbstgemachte Pasta mit frischem, selbst zubereitetem Pesto und Rinderstreifen, sowie Garnelen nach einem Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Tagliatelle mit flambierten Rinderstreifen, gebratenen Garnelen und Steinpilz-Olivenpesto

Article Image Media

Jetzt wird richtig aufgefahren, doch nicht abschrecken lassen, dank dem Rezept aus dem "Lignante's" in Löhne bei Bielefeld kann man dieses tolle und vielseitige Gericht kinderleicht nachzaubern. Besonders hochwertig sind dabei die selbstgemachten Tagliatelle, sowie das frisch angemischte Pest aus Steinpilzen und Oliven. Edel abgerundet wird das Ganze durch flambierte Rinderstreifen und gebratene Garnelen. Dieses Menu hat wirklich Format!

Anzeige

Zubereitung:

  • Vorbereitungszeit 75 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 95 Min

300 g

Mehl, Typ 405 - für den Tagliatelle-Nudelteig

150 g

Vollei - für den Tagliatelle-Nudelteig

1 EL

Olivenöl - für den Tagliatelle-Nudelteig

1-3 tablespoon

Wasser - für den Tagliatelle-Nudelteig

2 EL

Mehl (zum bestäuben der fertigen Nudeln) - für den Tagliatelle-Nudelteig

10 g

getrocknete Steinpilze -für das Steinpilzpesto

150 g

grüne, entsteinte Oliven -für das Steinpilzpesto

5 g

Pinienkerne -für das Steinpilzpesto

20Blätter

Basilikum -für das Steinpilzpesto

30 g

geriebener Parmesan -für das Steinpilzpesto

1

Knoblauchzehe -für das Steinpilzpesto

50m litre

Olivenöl -für das Steinpilzpesto

2-3 Prisen

Salz und Pfeffer -für das Steinpilzpesto

400 g

Rindfleisch (z.B. Hüfte oder Roastbeef) - für das Fleisch und die Garnelen

16

Garnelen - für das Fleisch und die Garnelen

3

Schalotten - für das Fleisch und die Garnelen

1 Prise

Rosmarin und Thymian - für das Fleisch und die Garnelen

2-3 Prisen

Salz und Pfeffer - für das Fleisch und die Garnelen

2-4 tablespoon

Grappa - für das Fleisch und die Garnelen

4 EL

Parmesan (zum garnieren) - für das Fleisch und die Garnelen

Mehl und Vollei verkneten, einen Schuss Olivenöl dazugeben; der Teig muss eine geschmeidige Masse ergeben, sollte er zu bröselig sein, einen Schuss Wasser hinzufügen. Solange Kneten, dass er an den Händen nicht mehr klebt, danach in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kühl stellen.
Für das Pesto die in Wasser eingeweichten Steinpilze ausdrücken, alle hierfür angegebenen Zutaten beigeben und mit dem Pürierstab fein mixen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Nudelteig in fingerdicke Scheiben schneiden und mit einer Nudelmaschine mehrmals walzen, die Nudelplatten dann mit der Nudelmaschine zu Tagliatelle schneiden, diese leicht mit Mehl bestäuben.
In kochenden Salzwasser kochen, herausnehmen und warm stellen.
In einer heißen Pfanne die Rinderstreifen in Olivenöl scharf anbraten, die Garnelen dazugeben mit Rosmarin und Thymian aromatisieren, sowie salzen und pfeffern. Die Schalottenwürfel dazugeben und anschwenken, bis sie glasig sind. Mit einem Schuss Grappa begießen und mit einem Stabfeuerzeug entzünden, mehrmals schwenken und danach aus der Pfanne nehmen.
Die angeschwenkten warmen Tagliatelle in die Pfanne geben, Pesto und Fleisch-Garnelenmischung beigeben und verrühren, in einem Pasta-Teller anrichten und mit frischem, geriebenem Parmesankäse garnieren.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Social Media Food: Was kann Tik Tok?

Social Media Food: Was kann Tik Tok?

  • Video
  • 09:16 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group