Anzeige
Dieser deftige Braten ist ein Klassiker der schwäbischen Küche: Rezept & Anleitung

Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Spätzle

Article Image Media

Zwiebelrostbraten ist ein traditionelles Gericht aus Schwaben. Serviert wird dieser mit selbstgemachten Spätzle. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Spätzle: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 120 Min
FÜR DIE RÖSTZWIEBELN

4

mittelgroße Zwiebeln

2 EL

Mehl zum Abstäuben

4-5 tablespoon

Butterschmalz

FÜR DIE ZWIEBELSAUCE

2

mittelgroße Zwiebeln

1 EL

Butterschmalz

1 EL

Zucker

200 ml

Rotwein

200 ml

Rinderfond

200 ml

Wasser

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

FÜR DEN ZWIEBELROSTBRATEN

200 g

Roastbeef (4 etwa 2-Finger-dicke Scheiben)

1 EL

Butterschmalz

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

FÜR DIE SPÄTZLE

400 g

Spätzlemehl

4

Eier

125 ml

Wasser

1 Prise

Salz

1 TL

geriebene Muskatnuss

Schritt 1: Zwiebeln rösten

Die dünn gehobelten Zwiebeln mit Mehl abstäuben und langsam in reichlich Butterschmalz (die Zwiebeln müssen fast im Butterschmalz schwimmen) goldgelb ausbacken. Die Zwiebeln nun aus der Pfanne auf Küchenpapier legen und das Fett abtropfen lassen.

Schritt 2: Fleisch braten

Die Pfanne vorsichtig ausgießen, aber nicht reinigen. Darin wird nun das Fleisch gebraten. Das Fleisch Zimmertemperatur annehmen lassen. Von beiden Seiten ca. 2 Minuten scharf anbraten, bei Bedarf noch etwas Butterschmalz dazugeben.

Schritt 3: Zwiebelrostbraten ruhen lassen

 Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen bei 80 Grad ruhen lassen.

Schritt 4: Zwiebelsauce zubereiten

Nachdem das Fleisch aus der Pfanne ist, werden in dem Sud nun mit zusätzlichem Butterschmalz die Zwiebeln für die Zwiebelsauce bei niedriger Hitze langsam geschmort. Wenn Sie braun sind, mit dem Zucker karamellisieren lassen. Anschließend mit Rotwein ablöschen, diesen etwas einkochen lassen. Dann noch mit Rinderfond und Wasser ablöschen und das Ganze um die Hälfte einreduzieren. Je nach Geschmack, die Zwiebeln absieben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 5: Spätzleteig vorbereiten

Die Eier mit Salz und Muskatnuss verquirlen, nach und nach das Mehl unterrühren und anschließend noch das Wasser unterrühren. Der Teig wird nun „geschlagen“, am besten mit einem Kochlöffel. Er ist fertig, wenn er Blasen wirft und kann nun etwas ruhen.

Schritt 6: Spätzle kochen

Nach der Ruhezeit wird der Teig in nur noch leicht köchelndes Wasser geschabt oder gehobelt. Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, können Sie abgeschöpft und warm gestellt werden.

Schritt 7: Anrichten

Zum Schluss einfach den Zwiebelrostbraten und die Spätzle auf Tellern anrichten. Die Sauce dazugeben und die Röstzwiebeln auf dem Fleisch drapieren.

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Jugend vs. Profi: Kochduell um den besten Berliner Erbseneintopf in München

Jugend vs. Profi: Kochduell um den besten Berliner Erbseneintopf in München

  • Video
  • 19:09 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group