Anzeige
Senf-Rezept

Rostbraten mit Apfel-Speck und Feigenpüree

Article Image Media
© dpa
Feigenpüree:

600 g

Kartoffelpüree, selbstgemacht

80 g

getrocknete Feigen

1 etwas

Bd. Rucola, zerkleinert

1 EL

Feigensenf

2 TL

Dijon Senf

150 ml

Rotweinsoße

Anzeige
Für Apfel-Speck:

100 g

Zwiebel, grob gewürfelt

80 g

Speck, grob gewürfelt

1 cm

Stück Rotschaliger Apfel mit Schale in 0,5 Würfel

1

Senfsaat in der Pfeffermühle

50 Liter

m Öl zum braten

Für Rostbraten:

4 g

Stück Rinderfilet- oder Lendensteaks a ca. 150

1 Liter

öwensenf

1

Salz und Pfeffer

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 50 Min

Zubereitung:

Rostbraten:

Fleisch etwa auf 1 cm Stärke zwischen Plastikfolie klopfen, salzen und pfeffern und in heißem Öl etwa 1 Minute auf jeder Seite braten. Eine Seite mit Löwensenf bestreichen. Am Herdrand nachziehen lassen. Das Fleisch soll noch leicht rosa sein.

Apfel-Speck:

Speck und Zwiebel in wenig fett kräftig anbraten, Apfelwürfel zugeben und diese nur leicht erwärmen, sie sollen knackig bleiben, das Ganze würzen mit frisch in der Pfeffermühle gemahlenen Senfkörnern.

Feigenpüree:

Getrocknete Feigen einmal in Wasser aufkochen (damit sie etwas Süße verlieren) in kaltem Wasser abschrecken, Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden. Klassischen Kartoffelbrei verfeinern mit Feigensenf und scharfem Senf, zuletzt die Feigenwürfel und den Rucola untermengen.

Fertigstellen und anrichten:

Feigenpüree in der Mitte des Tellers anrichten, Fleisch darauf setzen, darauf Apfel - Speck platzieren und etwas Soße angießen.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Putzhilfe Yuni sattelt um und will für Truckerbabe Julia LKW fahren

Putzhilfe Yuni sattelt um und will für Truckerbabe Julia LKW fahren

  • Video
  • 31:00 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group