Anzeige
Leckeres Hauptgericht mit zartem Ochsenfleisch aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

In Aromen geschmorte Ochsenbäckchen auf einem Kartoffel-Karottenstampf

Article Image Media

Ein wahrer Festschmaus, und dabei ganz einfach nachzukochen. Feine Ochsenbäckchen, aromatisch geschmorrt mit klassischer Kartoffel-Karotten-Beilage nach einem Rezept aus dem "Panoramarestaurant Kauzenburg" in Bad Kreuznach.

Anzeige

Zubereitung:

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 200 Min
  • Gesamtzeit 220 Min

1,5 kg

Ochsenbäckchen

1

Zwiebel

1

Karotte

250 g

Sellerie

1 EL

Tomatenmark

0,7 Liter

Dornfelder Rotwein

200 g

Kartoffeln

200 g

Karotten

2-3 Prisen

Salz, Pfeffer, Muskat

1

Pastinake

1

wilder Brokkoli

1

Urkarotte

Die Ochsenbacken von allen Seiten anbraten und herausnehmen. Das Gemüse in grobe Stücke schneiden und anrösten. Das Tomatenmark hinzugeben und anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und dies dreimal wiederholen. Dann mit Rinderbrühe aufgießen und die Ochsenbacken wieder hinzufügen und für ca. 3 Stunden schmoren. Danach die Sauce reduzieren und mit Maisstärke binden. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Karotten schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser garen. Die Hälfte des Kochwassers abgießen und den Rest stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Für die Gemüsebeilage die Pastinake, den wilden Brokkoli und die Urkarotte schälen, in rustikale Streifen schneiden und in Salzwasser garen. Später in der Pfanne mit Butter anschwenken.
Den Kartoffel-Karottenstampf in die Mitte des Tellers platzieren. Oben drei Scheiben von der Ochsenbacke und das Gemüse arrangieren. Mit Sauce verfeinern.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Masse mit Klasse: Schupfnudeln

Masse mit Klasse: Schupfnudeln

  • Video
  • 10:32 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group