Anzeige
Der hessische Klassiker aus Abenteuer Leben Täglich

Hessische Rippchen

Article Image Media

Haben Sie schon von diesem hessischen Gericht gehört? Nein? Dann können Sie es hier ausprobieren. Doch anstatt des traditionellen Klassikers bieten wir Ihnen eine moderne Variante an.

Anzeige

Zubereitung:

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 55 Min

3 Stücke

Rippchen vom Metzger meines Vertrauens

3 Stücke

Knoblauchzehe geschält zerdrückt

1 Liter

Leichte Gemüsebrühe aus eigener Herstellung

1 EL

Schweineschmalz

1 EL

Apfelweinkraut

500 g

Sauerkraut mild aus der Kühltheke

0,125 Liter

Frankfurter Apfelwein

1 Stück

Apfel frisch entkernt kleingeschnitten

2 Stücke

Frühlingszwiebel frisch, geschnitten

1 EL

Schweineschmalz

2 Stücke

Wacholderbeeren

2 Stücke

Lorbeerblatt frisch

6 Stücke

Pfefferkörner schwarz zerdrückt

1 Stück

Nelke

1 Stück

Teebeutel

Rippchen: Die Rippchen in Schweineschmalz auf jeder Seite kurz bräunen. Dann unter jedes Rippchen eine zerdrückte Knoblauchzehe legen, die Gemüsebrühe angießen bis die Rippchen gerade so bedeckt sind, alles zusammen einmal aufkochen lassen und dann ca. 15 min auf kleiner Hitze ziehen lassen.

Apfelweinkraut: Apfel und Frühlingszwiebel im Schmalz leicht andünsten lassen, dann das Kraut dazugeben und ebenfalls kurz mit andünsten.

Nun den Apfelwein angießen, (wer mag auch ein bisschen Apfelsaft), die Gewürze in den Teebeutel füllen und zum Kraut geben.

Das ganze ca. 30 min zugedeckt leicht köcheln lassen.

In den letzten 15 min die Rippchen dazugeben und 3 EL von der Kochbrühe.

Als Beilage können die Rippchen mit Salzkartoffeln, aber auch  mit Kartoffelpüree oder ein Stück Brot serviert werden.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Social Media Food: Was kann Tik Tok?

Social Media Food: Was kann Tik Tok?

  • Video
  • 09:16 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group