Anzeige
Kultauto aus den 90ern

McLaren F1 GTR

Article Image Media
© McLaren

ab 1994

Anzeige
Der McLaren F1 GTR ist der Supersportwagen der 90er. Zwischen den Jahren 1994 und 1997 wurde er hundert Mal gebaut. 72 dieser 100 Stück erhielten die Straßenzulassung und wurden verkauft.

Die restlichen Wagen wurden zu GT1-Rennwagen umgerüstet, die dann bei den FIA-GT-Meisterschaften fuhren.

Das sportliche Fahrzeug ist ein Dreisitzer. Die Besonderheit: Der Fahrer sitzt in der Mitte des Innenraumes, ein wenig nach hinten versetzt befinden sich rechts und links neben dem Fahrersitz die Beifahrersitze. Neben den beiden Matras Bagheera und Murena gehört der F1 damit zu den wenigen dreisitzigen Mittelmotorsportwagen der Welt.

Baustart mit Hindernissen

McLaren entwickelte fünf Prototypen, bevor 1994 der erste F1 gebaut wurde. Da gab es den XP1, der nach drei Monaten in einem Feuer zerstört wurde. Der XP2 wurde für den Crash-Test verwendet, der XP3 für einen Dauertest am Rundkurs von Nardò in Italien. Die Varianten XP4 und XP5 waren Marketing-Abteilungsautos.
Zur Zeit seiner Fertigung kostete der McLaren F1 etwa 1,5 Millionen DM (750.000 Euro) und war damit zu dieser Zeit das teuerste Serienauto der Welt.

McLaren F1 GTR

Baujahr: 1994 - 1998
Hubraum: 6064 ccm
Leistung: 634 - 680 PS
Vmax: 391 Km/h

Mehr Informationen
Putzhilfe Yuni sattelt um und will für Truckerbabe Julia LKW fahren

Putzhilfe Yuni sattelt um und will für Truckerbabe Julia LKW fahren

  • Video
  • 31:00 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group