Anzeige
Tipps für deine Hotelbuchung

Hotelbuchungen: Darauf solltest du beim Buchen achten

  • Aktualisiert: 04.09.2023
  • 09:46 Uhr
Tipps und Tricks für deine Hotelbuchung
Tipps und Tricks für deine Hotelbuchung© Brian Jackson - stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Prüfe, welche Standards die Sternebewertung bietet.

  • Wähle die Lage passend zu deiner Urlaubsart aus.

  • Vergleiche die offiziellen Hotelbilder mit Fotos davon in der Google-Suche.

  • Nutze Kundenbewertungen, um dir ein Bild zu machen.

Anzeige

Der nächste Urlaub steht an und du bist auf der Suche nach dem perfekten Hotel? Wir zeigen dir, worauf es bei der Hotelbuchung ankommt. Es gibt immer mehr Möglichkeiten seinen Urlaub zu verbringen. Zum Beispiel seine Unterkunft auf einem Hausboot auszuwählen oder eben doch ganz klassisch in einem Hotel. Wir zeigen dir Tipps und Tricks für deine Hotelbuchung. 

Mehr Budget fürs Hotel oder mehr für Aktivitäten vor Ort?

Bevor es ans Buchen geht, solltest du dir Gedanken machen, wie du dein Budget verteilen willst. Geht es dir bei deinem Hotelaufenthalt darum, mal so richtig zu entspannen und Luxus zu genießen?

Oder soll dein Hotel einfach nur eine saubere und günstige Übernachtungsmöglichkeit sein, weil du dein Reisebudget lieber in Ausflüge, Eintritte oder Restaurantbesuche investierst? Diese Fragen führen dich im nächsten Schritt zur Wahl der geeigneten Hotelkategorie.

Anzeige
Anzeige

Sterne sind nicht gleich Sterne

Soll dein Hotel luxuriöser sein, wählst du Unterkünfte ab vier Sternen aus. Geht es dir um eine schlichte, aber saubere Unterkunft, reichen zwei Sterne.

Bevor du dich endgültig für eine Hotelkategorie entscheidest, solltest du prüfen, was die jeweilige Kategorie zu bieten hat. Das gilt vor allem dann, wenn du in ein anderes Land reist. Es gibt keine weltweit einheitlichen Standards. Zwei Sterne in Deutschland entsprechen nicht zwei Sternen in Italien oder in Phuket.

So gehst du vor:

Badeurlaub: Hier solltest du eine möglichst hohe Sternezahl auswählen. So profitierst du während deines Urlaubs von hohem Komfort und Qualität bei Unterkunft und Verpflegung.

Städtetrip: Hier reichen meist weniger Sterne aus. So bleibt dir außerdem mehr Geld für Unternehmungen in der Stadt.

Gut zu wissen:
Sterne-Hotel-Gaststaettenverband-dpa
News

Deutsche Hotelklassifizierung: Die Plakette steht für Ausstattung & Leistungen

Hotelsterne: Welche Bedeutung haben die Sterne auf der Messingplakette?

Es gilt das Prinzip: Je mehr Sterne, desto mehr Merkmale müssen vorhanden sein. Allerdings ist eine der wichtigsten Regeln, die es zu beachten gilt: Das Sterne-System für Hotels ist nicht international gültig und die Sterne daher nicht unbedingt gleichwertig.

  • 28.09.2023
  • 09:53 Uhr
Anzeige

Lage, Lage, Lage

Die Lage ist bei der Hotelbuchung wichtig und verschiedene Gesetze am Urlaubsort solltest du beachten. Außerdem solltest du schauen wo dein Hotel steht. Das solltest du von der Art deines Urlaubs, deines Budgets und deinen individuellen Wünschen abhängig machen:

Also:

Entspannung und Erholung: In diesem Fall solltest du ein Hotel etwas abseits vom Trubel auswählen.

Party und Action: Hier gilt genau das Gegenteil. Suche am besten ein Hotel, von wo aus du fast direkt ins Nachtleben starten kannst.

Städtetrip: Bei Großstädten wählst du entweder ein Hotel aus, das in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten liegt oder du achtest auf Hotels mit einer sehr guten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.

Badeurlaub: Damit du bequem zu Fuß an den Strand gelangst, solltest du ein Hotel direkt am Meer buchen oder eines auswählen, das nur wenige hundert Meter entfernt liegt.

Tipp: Hotels etwas außerhalb von Touristenzentren oder Stadtzentren sind meist ein bisschen günstiger.

Zusatztipp: Schau dir vor der Buchung am besten auf der Karte an, wo das Hotel genau liegt. Hier hilft vor allem eine detaillierte Satellitenansicht mit Google Maps oder einem anderen Kartendienst. Gute Hinweise zur Lage findest du außerdem immer in Bewertungen von Hotelgästen.

Anzeige

Vergleiche Hotelbilder

Manche Hotels sind auf den ersten Blick zu schön, um wahr zu sein. Deshalb solltest du immer versuchen, neben den offiziellen Bildern des Hotels auch Fotos von Privatpersonen anzuschauen.

Viele Reiseportale bieten dir diesen Einblick. Denn dann siehst du das Hotel, wie es wirklich ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass alle Hotels falsche Bilder ins Netz stellen. Es macht aber einen Unterschied, ob du ein gestelltes, mit Photoshop bearbeitetes Foto anschaust oder ein mit dem Handy geknipstes.

Was du auch berücksichtigen solltest: Auf den von Hotels bereitgestellten Bildern ist der Strand immer leer, es gibt nur ein paar Menschen. In der Realität und zur Hauptsaison kann das ganz anders aussehen.

Studiere Bewertungen

Es ist klar, gerade Hotelbewertungen sind sehr subjektiv und manchmal hochemotional. Dennoch können dir Bewertungen anderer Gäste bei der Hotelbuchung weiterhelfen.

Schau dir am besten ein paar sehr gute Bewertungen an und lies danach auch die schlechtesten. So hast du erst einmal die beiden Extrempole ermittelt.

Mittelgute Bewertungen sind meist am nüchternsten und decken mögliche Mängel eher sachlich auf.

Anzeige

Hotelkette oder privat geführtes Hotel?

Liebst du ein persönliches Ambiente mit wenigen Gästen, ist ein privat geführtes Hotel besser geeignet. Demgegenüber bieten Hotelketten einen gleichbleibenden Standard, egal in welchem Land oder welcher Stadt das Hotel steht.

Beim Buchen Preise vergleichen

Hast du dich für ein Hotel entschieden, solltest du unbedingt Preise vergleichen. Oftmals lohnt es sich sogar, nicht über ein Portal zu buchen, sondern auf der Website des Hotels vorbeizuschauen. Viele Hotels bieten Specials an, mit welchen du nochmals sparen kannst.

Mehr News und Videos
Crazy Breakfast Ideen mit Achim Müller

Crazy Breakfast Ideen mit Achim Müller

  • Video
  • 11:00 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group