Anzeige
Tipps & Tricks zum Grillen

Grillgewürze und Kräuter: So verleihst du deinem Grillgut den Extra-Kick

  • Veröffentlicht: 04.09.2023
  • 11:02 Uhr
  • Sahra Jalili

Das Wichtigste in Kürze

  • Für das Grillgut gibt es viele verschiedene individuelle Gewürzmischungen und Rezepte, um den Geschmack zu intensivieren.

  • Gewürze, die ideal zum Grillen passen sind z.B. Paprikapulver, Rauchsalz, Knoblauchpulver, Schwarzkümmel oder Chilischoten.

  • Für herzhafte Grillgerichte eignen sich fast alle Kräuter, wie z.B. Petersilie, Dill, Koriander, Thymian, Rosmarin oder Oregano, da sie vor allem beim Grillen ihre kräftigen Aromen entfalten und diese sogar leichter bekömmlich machen. Sie schmecken frisch gerebelt am besten. Dabei solltest du aber darauf achten, dass du die Kräuter direkt über dein Grillgut streust, da diese sonst durch die Hitze beim Grillen verbrennen können.

Anzeige

Beim Grillen geht es häufig nicht nur um das Fleisch-Garen, sondern vor allem auch um den Geschmack. Um das Aroma deines Grillguts zu verbessern, ist besonders die Verwendung von Gewürzen und Kräutern wichtig. Mit der richtigen Kombination verleihst du deinem Fleisch den Geschmacks-"Kick". Wie du das schaffst, erfährst du hier.

Es gibt zahlreiche Gewürzzubereitungen für verschiedene Grillgerichte, wie Steak-Pfeffer, Bratgewürz und Gewürzmischungen für Fisch, Hähnchen oder Gemüse vom Grill. Aber gerade bei Grillgewürzen bieten sich auch individuelle Mischungen mit frischen Zutaten und Kräutern an, um den leckeren Geschmack zu intensivieren. Dazu musst du keine teuren Spezialmischungen kaufen - erstelle dein eigenes Grillgewürz aus den 10 wichtigsten Gewürzen, die du sowieso zu Hause hast.

Ideale Gewürze zum Grillen

Gewürze, die sich besonders gut zum Grillen eignen, sind z.B. Paprika- und Knoblauchpulver, Chilipulver, Chilischoten, Schwarz- und Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer sowie Rauchsalz.

Salz und Pfeffer sind klassische Gewürze, die in fast jedem Grillrezept Verwendung finden, da sie optimal zu allen Fleisch- und Gemüsesorten passen. Besonders der Pfeffer verleiht dem Gargut einen würzigen und leicht scharfen Geschmack. Salz und Pfeffer schmecken noch kräftiger, wenn sie frisch gemahlen sind, und geben deinem Grillgut so den Extrakick.

Paprikapulver passt perfekt zum Grillen, da es deinem Grillgut eine angenehme Würze sowie Farbe verleiht und ideal zu Fleisch, Geflügel und Gemüse passt. Es gibt verschiedene Sorten von hiervon, darunter süßes oder geräuchertes Paprikapulver. Hierbei kannst du das Pulver als Trockengewürz oder für Marinaden verwenden.

Anzeige
Anzeige
Hier erfährst du mehr zu Grillgewürzen
Grillgewürze
Artikel

Grillgewürze

Beim Grillen unentbehrlich: Aromatische Grillgewürze geben Ihren Grillgerichten erst den besonderen Geschmack. Hier finden Sie gute Tipps zu Grillgewürzen

  • 11.07.2022
  • 11:00 Uhr

Zu den unverzichtbaren Gewürzen beim Grillen gehört der Knoblauch oder auch das Knoblauchpulver. Knoblauch ist nämlich beim Grillen äußerst beliebt, da es als Geschmacksträger dient und dem Gargut ein intensives Aroma verleiht. Er schmeckt frisch, scharf und bringt den richtigen Kick in viele Grillspeisen. Du solltest Knoblauch daher vor allem auch in die Marinade geben.

Wenn du es gerne scharf magst, solltest du Chilischoten oder Chili-Pulver in Betracht ziehen. Den Grad der Schärfe kannst du dann beliebig an deinen persönlichen Geschmack anpassen.

Rauchsalz verbessert den Geschmack des Grillguts, indem es diesem einen intensiven rauchigen Geschmack verleiht, der dem Aroma des Grillens über Holzkohle ähnelt. Rauchsalz passt hervorragend zu Rindfleisch, Schweinefleisch und Geflügel.

Tipp: Sesam und Schwarzkümmel verleihen deinen Grillgerichten ein besonderes sowie köstliches Aroma und eignen sich ideal für Marinaden.

Perfekte Kräuter für dein Grillgut

Zum Grillen eignen sich eigentlich fast alle Kräuter, wie z.B. Petersilie, Dill, Schnittlauch, Bärlauch oder Koriander sowie viele mediterrane Kräuter, wie Thymian, Rosmarin oder Oregano, da sie vor allem beim Grillen ihre kräftigen Aromen entfalten. Sie schmecken frisch gerebelt am besten. Sie passen optimal zu herzhaften Grillgerichten und machen diese zudem leichter bekömmlich. Jedoch sind Kräuter nur bedingt zum Grillen geeignet, da sie bei hoher Temperatur schnell verbrennen können. Du kannst diese Kräuter allerdings auch ideal für Saucen, Dips und Grillsalate verwenden.

Rosmarin passt hervorragend zu Lamm, Geflügel und Kartoffeln. Hierfür kannst du frische Rosmarinzweige direkt auf den Grill legen, um ihr Aroma freizusetzen. Da Rosmarin aber sehr intensiv und aromatisch im Geschmack ist, solltest du ihn nicht zu viel verwenden. Der dominante Geschmack deckt bei zu großzügiger Verwendung sonst alle anderen Aromen zu.

Thymian harmoniert ebenfalls gut mit verschiedenen Fleischsorten sowie Gemüse und verstärkt den Rauchgeschmack, weswegen sich auch dieses Kraut zum Grillen eignet. Es verleiht dem Grillgut eine mediterrane Geschmacksrichtung.

Petersilie kann in der Grillküche vielseitig eingesetzt werden. Sie erzeugt einen frischen, leicht würzigen Geschmack. Für einen Extra-Kick solltest du die Petersilie daher klein hacken und zu Marinaden sowie leckeren Dressings hinzufügen.

Koriander hat einen einzigartigen Geschmack, der hervorragend zu Grillgerichten passt. Die Blätter des Korianders haben eine frische, zitrusartige Note, während die Samen ein leicht süßes und nussiges Aroma aufweisen.

Oregano ist ein Kraut, das auf dem Grill seine Aromen sehr gut entfalten kann. Oregano kann frisch oder getrocknet verwendet werden. Grillspieße kannst du beispielsweise perfekt mit einer Oregano-Marinade würzen.

Basilikum ist ein klassisches Kraut, das für seinen aromatischen Duft und Geschmack bekannt ist. Basilikum passt besonders gut zu gegrillten Tomaten, Hühnchen und Fisch.

Anzeige

Grillgewürze für Fleisch

Schweinefleisch auf dem Grill kannst du mit Gewürzen wie Paprikapulver, Estragon und Koriander verfeinern. Bei Geflügel hingegen solltest du leichtere Gewürze verwenden, wie Zitronengras, Ingwer und Majoran. Dem Rindfleisch verleihen Gewürze wie Petersilie, Rosmarin und Chili ein besonderes Aroma.

Grillgewürze für Fisch

Fisch auf dem Grill benötigt ebenfalls leichtere Gewürze. Hierfür kannst du z.B. Dill, Zitronenschale, Frühlingszwiebeln, Minze sowie Oregano verwenden. Darüber hinaus kannst du den Fisch mit Ingwer oder Basilikum verfeinern.

Anzeige

Grillgewürze für Gemüse

Zum Würzen von Grillgemüse eignen sich am besten Salz, Pfeffer, Knoblauch, geräuchertes Paprikapulver und Chili als auch aromatische Kräuter wie Thymian und Zitronengras. Dabei solltest du allerdings darauf achten, dass du die Kräuter direkt über dein Gargut streust, weil diese sonst durch die Hitze beim Grillen verbrennen und ein unangenehm rauchiger Geschmack entsteht.

Du weißt nun über passende Grillgewürze und Kräuter Bescheid, aber weißt noch nicht, was du grillen willst? Dann klicke auf den Artikel unten und wir zeigen dir leckere Grillspezialitäten.

Übrigens: Die Gewürzmischungen schmecken auch lecker zu schnellen Frühstücksideen wie Eierspeisen oder überbackener Käsetoast

Anzeige

Viel Spaß beim Grillen und guten Appetit!

Mehr News und Videos
Küchengadgets gegen traditionelles Handwerk

Küchengadgets gegen traditionelles Handwerk

  • Video
  • 11:33 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group