Anzeige
Spaß im Freizeitpark

Freizeitparks in Europa: Hier ist der Spaß & Nervenkitzel garantiert

  • Aktualisiert: 07.08.2023
  • 09:40 Uhr
  • Sahra Jalili

Das Wichtigste in Kürze

  • Den günstigsten und ältesten Freizeitpark Europas findest du in Dänemark und heißt Tivoli Gardens.

  • Der teuerste Freizeitpark ist Disneyland Paris und mit Abstand der größte Park ist Efteling in den Niederlanden.

  • Wenn du Urlaub in Italien machst, bietet sich dir das Gardaland in der Nähe von Verona als Freizeitpark perfekt an.

  • Der Europa-Park hat mit 100 Fahrgeschäften die höchste Anzahl an Achterbahnen in einem Freizeitpark. Damit hast du eine große Auswahl und viel Abwechslung.

Anzeige

Wir zeigen euch die größten und beliebtesten Freizeitparks Europas, die ihr unbedingt besuchen müsst für den ultimativen Adrenalin-Kick. Sie bieten einzigartige Erlebnisse für Besucher aller Altersgruppen. Die folgenden Freizeitparks schaffen unvergessliche Abenteuer für die ganze Familie. Aber welcher ist der beste? Welcher ist der günstigste? Welche Attraktionen gibt es? Das erfährst du hier.

Wenn du den Nervenkitzel suchst, in die Welt der Disney-Filme eintauchen oder von Märchen verzaubert werden möchtest, solltest du dir diese Freizeitparks in Europa definitiv näher anschauen.

1. Gardaland in Italien

Wenn du Urlaub am wunderschönen Gardasee in Italien machst, hast du die Möglichkeit direkt das aufregende Gardaland zu besuchen. Das Gardaland liegt nämlich am Ufer des Gardasees in der Nähe von Verona und ist der größte Freizeitpark in Italien. Der Park bietet eine Vielzahl von spannenden Attraktionen, darunter Achterbahnen, Wasserfahrten und Live-Shows. Eine der Hauptattraktionen ist der Oblivion, eine atemberaubende vertikale Achterbahn, welche die Besucher in die Tiefe stürzt. Das Gardaland bietet auch spezielle Bereiche für Kinder, wie das Fantasy Kingdom und das Prezzemolo Land, in denen sie spielen und ihre Lieblingsfiguren treffen können. Für ein Ticket zahlst du zwischen 38 und 45 Euro.

Anzeige
Anzeige
Im Clip: Tobi testet deutsche Achterbahnen
Nervenkitzel pur: Tobi testet Deutschlands beliebteste Achterbahnen

Nervenkitzel pur: Tobi testet Deutschlands beliebteste Achterbahnen

Wilde Loopings, waghalsige Schrauben und Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 130km/h. Unser Redakteur Tobi ist unterwegs und testet die beliebtesten Achterbahnen. Mit dabei sind zum Beispiel die Bluefire im Europapark oder die Skye Wheel im Skylinepark.

  • Video
  • 10:25 Min
  • Ab 12

2. Disneyland Paris in Frankreich

Das Disneyland ist der bekannteste Freizeitpark Europas. Er zählt zu einem der beliebtesten Freizeitparks überhaupt, ist aber auch mit Abstand der teuerste von allen. Der ganze Spaß kostet dich etwa zwischen 89 und 109 Euro. Das Disneyland befindet sich östlich von Paris und besteht aus zwei Hauptparks: dem Disneyland Park und dem Walt Disney Studios Park. Der Disneyland Park bietet eine magische, märchenvolle Erfahrung für Jung und Alt mit seinen klassischen Disney-Charakteren, ikonischen Attraktionen wie dem Schloss von Dornröschen und aufregenden Fahrgeschäften wie der Achterbahn Space Mountain. Im Walt Disney Studios Park können Besucher hinter die Kulissen der Filmindustrie blicken und an weiteren spannenden Shows und Attraktionen teilnehmen. Dieser Freizeitpark ist zudem für seine spektakulären Paraden und Feuerwerke bekannt, die unvergessliche Erlebnisse schaffen.

Anzeige

3. Efteling in den Niederlanden

Efteling ist ein Märchen- und Freizeitpark in den Niederlanden und zudem einer der ältesten Parks Europas, da dieser bereits 1952 eröffnet wurde. Mit einer Größe von unfassbaren 2350 qm ist dieser Freizeitpark mit Abstand der größte von allen in Europa. Efteling verzaubert seine Besucher besonders mit detaillierten und fesselnden Märchenwelten, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern. Eine der bekanntesten Attraktionen ist der Droomvlucht, eine zauberhafte Reise durch eine Fantasiewelt voller Elfen, Kobolde und magischer Kreaturen. Ein Highlight des Parks stellen die aufregenden Achterbahnen dar, wie z.B. der Python und der Baron 1898, der eine adrenalinreiche Freifall-Erfahrung bietet. Der Eintritt kostet dich ungefähr zwischen 42 und 45 Euro.

Anzeige

4. Tivoli Gardens in Dänemark

Tivoli Gardens wurde im Jahr 1843 eröffnet und ist damit einer der ältesten Freizeitparks der Welt und befindet sich im Herzen von Kopenhagen. Der Park ist bekannt für seine zauberhafte Atmosphäre, bunten Gärten und wunderschönen Gebäude. Der Park bietet über 25 Fahrgeschäfte, darunter Achterbahnen, Karussells und Riesenräder. Eine der beliebtesten Attraktionen, die historischen Charme und eine aufregende Fahrt garantiert, ist der "Rutschebanen", eine der ältesten Holzachterbahnen der Welt, die bereits seit 1914 Besucher begeistert. Tivoli zeichnet sich zudem durch seine beeindruckenden Gärten aus, die zum Entspannen und Flanieren einladen. Die Blumenbeete, Springbrunnen und gepflegten Grünflächen schaffen eine idyllische Atmosphäre. Ein weiteres Highlight findet abends statt: Wenn nämlich die Sonne untergeht, verwandelt sich Tivoli Gardens in ein wahres Märchenland mit Tausenden von Lichtern, die die Wege, Fahrgeschäfte und Gebäude in ein magisches Ambiente tauchen. Dieser Freizeitpark schafft so ein einzigartiges Erlebnis. Für ein Ticket musst du hier nur etwa zwischen 16 und 25 Euro zahlen. Der Freizeitpark Tivoli Gardens ist damit nicht nur ein absolutes Highlight, sondern auch noch der günstigste Park in Europa.

Anzeige

5. Europa-Park in Deutschland

Der um 1975 eröffnete Freizeitpark in Rust mit einer Größe von 950 qm weist mit Abstand die meisten Fahrgeschäfte in Europa auf. Im Europa-Park kannst du nämlich über 100 verschiedene Fahrgeschäfte ausprobieren, wovon 13 Achterbahnen sind. Der Europa-Park ist damit übrigens auch der Freizeitpark mit den meisten Achterbahnen in Europa. Wenn du also möglichst viele Fahrgeschäfte ausprobieren willst oder viel Abwechslung bei deinem Besuch möchtest, bietet sich dafür der Europa-Park bestmöglich an. Daher ist er auch ein beliebtes Ziel für Besucher jeden Alters. Der Eintrittspreis liegt ungefähr bei 55-75 Euro. Zudem ist der Park in verschiedene Themenbereiche aufgeteilt, die passend zum Namen die verschiedenen europäischen Länder repräsentieren. Ein Highlight des Europaparks ist der Silver Star, eine der höchsten und schnellsten Achterbahnen Europas. Für Familien mit Kindern gibt es spezielle Bereiche wie den Abenteuerspielplatz und das Kinderland.

Fakten auf einen Blick

  • Gardaland: Eröffnungsjahr: 1975, Ort: Castelnuovo del Garda, Anzahl Fahrgeschäfte: 50, Anzahl Achterbahnen: 8, Eintrittspreis: 38 bis 45 Euro
  • Disneyland Paris: Eröffnungsjahr: 1992, Ort: Marne-la-Vallée, Anzahl Fahrgeschäfte: 49, Anzahl Achterbahnen: 5, Eintrittspreis: 89 bis 109 Euro
  • Efteling: Eröffnungsjahr: 1952, Ort: Kaatsheuvel, Anzahl Fahrgeschäfte: 36, Anzahl Achterbahnen: 7, Eintrittspreis: 42 bis 45 Euro
  • Tivoli Gardens: Eröffnungsjahr: 1843, Ort: Kopenhagen, Anzahl Fahrgeschäfte: 25, Anzahl Achterbahnen: 4, Eintrittspreis: 16 bis 25 Euro
  • Europa-Park: Eröffnungsjahr: 1975, Ort: Rust, Anzahl Fahrgeschäfte: 100, Anzahl Achterbahnen: 13, Eintrittspreis: 55 bis 75 Euro, Sommersaison: 25.03.2023 – 29.09.2023
Mehr News und Videos
Shopping-Wahn in Vietnam: Aufdringliche Verkaufsveranstaltung in Da Nang

Shopping-Wahn in Vietnam: Aufdringliche Verkaufsveranstaltung in Da Nang

  • Video
  • 19:03 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group