Schrauben, Sägen, Siegen

Mark Kühler

Mein Mann macht das 1
© kabel eins

„Ich bin und bleibe ein Handschlag-Typ“ – Vier Fragen an Mark Kühler

1.    Was ist Ihre Rolle bei „Schrauben, sägen, siegen“?

Mark Kühler: „Ich bin der Experte bei ‚Schrauben, sägen, siegen‘ und bewerte die Umbau-Ergebnisse der Kandidaten. Dabei ist es wichtig, die Emotionen auszublenden und in erster Linie die fachliche Umsetzung zu beurteilen. Trotzdem ist es total spannend und schön zu sehen, wie die Paare, egal ob jung oder alt, miteinander umgehen.“

2.    Sie sind ja schon ein „alter Hase“ im TV-Business, wie wurden Sie „entdeckt“?

Mark Kühler: „Ich wurde aufgrund eines Wasserschadens in einer frisch renovierten Villa entdeckt. Als wir den Schaden begutachtet haben und durch die 16.000 Liter Wasser gelaufen sind, habe ich einen Spruch nach dem anderen rausgehauen. Ich musste trotzdem fachlich und sachlich mit dem Gutachter und der Versicherung reden. Bei der Besichtigung war ein Inhaber einer Produktionsgesellschaft vor Ort, der aus meinen Sprüchen eine TV-Sendung gemacht hat. Gleichzeitig habe ich an einem Casting für Teleshopping teilgenommen. Beides war sehr erfolgreich und hat mich bis heute 15 Jahre lang positiv begleitet.“

3.    Was war in Ihrer Karriere bislang die größte Herausforderung?

Mark Kühler: „Ich bin mir selbst treu, bin ehrlich, bodenständig und ein Handschlag-Typ, ein Maurermeister halt. Die größte Herausforderung ist es, körperlich tipptopp fit zu sein und teilweise Arbeitswochen mit 120 Stunden meistern zu können in den verschiedensten Zeitzonen.“

4.    Wie kam die Arbeit im internationalen Teleshopping zustande, insbesondere auf dem asiatischen Markt, wo Sie ja sehr erfolgreich sind?

Mark Kühler: „Ich glaube, dass ich aufgrund meines Verkaufstalents und meiner natürlichen Art und Weise für große Unternehmen aus dem asiatischen und amerikanischen Bereich interessant geworden bin. Heute bin ich fest in England, Dubai, Moskau, Düsseldorf, Paris und Rom bei Sendern engagiert. Dazu kommen Gastauftritte in China und Nordamerika. Ich denke das Geheimnis des Erfolges ist es, einfach natürlich, offen und ehrlich zu sein und immer du selbst – eben mit beiden Beinen auf dem Boden zu bleiben.“

 

Name:
Mark Kühler

Alter:
17.08.1964 geboren, also 35 ;)

Wohnort:
Wohne in Burscheid im Bergischen Land, zeitweise in Tirol… meistens ;)

Ausbildung:
Realschule, Fachabi, Maurerlehre, Maurermeister, diverse Weiterbildungen…

Werdegang:
Stand heute – Moderator – Trainer und Coach, Deutschlands Heimwerkerkönig - so haben die mich genannt, nicht meine eigene Krönung ;)!!!!

Bisher spannendstes Bauprojekt:
Das spannendste Bauprojekt war die Herausforderung an einem Tag einen Raum zu renovieren und dass dies dem zu überraschenden gefällt, später ganze Häuser in 5 Tagen (Wohnen nach Wunsch).
Zudem habe ich selbst mit 3 Mann ein 7 Familienhaus gebaut, in 12 Monaten, wo ich jede Wohnung so gebaut habe dass ich in allen gerne wohnen würde. 

Berufliche Ziele:
Mein berufliches Ziel ist es, nicht mehr arbeiten zu müssen, sondern zu dürfen.

Lebensmotto:
Mein Lebensmotto ist – alles mit Respekt und Liebe, dann klappt es!

Lieblings-Fernsehsendung:
Meine Lieblings-Fernsehserie ist natürlich „Two and a Half Man“, haben die glaube ich von meinem Leben kopiert ;) zudem durfte ich Charlie Sheen kennen lernen und habe mit ihm bereits 2 mal in Vegas an der Bar gesessen.

Mein persönlicher Heimwerkertipp:
Die Amateure haben die Arche gebaut, die Profis die Titanic ;)))

Geht nicht gibt es nicht!!!

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Echte Kerle in Röcken!

Baumstammwerfen, Steine heben und Dudelsack blasen - alles Disziplinen der internationalen Highland Games. Aber um einen reibungslosen Ablauf dieser schottischen Wettkämpfe zu gewährleisten, muss "Clan Chief of the Day" Uwe Schimmel ordentlich sch...

Zum Video