- Bildquelle: Kabel Eins © Kabel Eins

Zutaten fürPortionen

½ Zwiebel
4 große festkochende Kartoffeln
80 gBauchspeck, in Scheiben geschnitten
360 gRinderbraten vom Vortag oder wie im Rezept beschrieben
2 Eier
1 PriseKümmel
1 PriseSalz
1 PriseZitronenpfeffer
1 PriseBohnenkraut
1 PriseMuskat
2 -3 Stängelfrischer Liebstöckel
30 gRöstzwiebeln
50 mlWeißwein
1 FlascheBier
Vorbereitungszeit: 2160 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 2180 Minuten

Tiroler Gröstel mit Ei

Schritt 1: Braten zubereiten

Den Braten 24 bis 48 Stunden in Salz, Zitronenpfeffer, Bohnenkraut, Kaffeebohnen und Bier einlegen. Alles in einen Bräter geben und so lange mit Bier auffüllen, bis ¾ des Fleisches bedeckt sind. Den Braten bei 180 Grad Ober/Unterhitze durchgaren.

Schritt 2: Kartoffeln 

Kartoffeln bereits am Vortag kochen. Die Kartoffeln dann pellen und in dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne Speck mit etwas Öl und Zwiebeln glasig anbraten. Dann die Kartoffeln hinzugeben und so lange anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen.

Schritt 3: Fleisch zupfen und braten

Das Fleisch zupfen. Danach das Fleisch zu den Kartoffeln hinzugeben und alles weiter braten. Das ganze mit Liebstöckel, Salz, Pfeffer, Muskat und Kümmel abschmecken. Wenn die Kartoffeln braun sind und das Fleisch warm ist, den Wein dazugeben und alles bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen, bis der Wein reduziert ist.

Schritt 4: Ei braten

In einer weiteren Pfanne ein Spiegelei braten.

Schritt 5: Anrichten und Servieren

Das Gröstl auf einen Teller geben und das Spiegelei obendrauf legen.