- Bildquelle: Kabel Eins © Kabel Eins

Zutaten fürPortionen

0 Zutaten Hokkaidokürbis und Pilze
400 gHokkaidokürbis-Würfel
1 ELÖl
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 PriseMuskatnuss
360 ggeschnittene Pilze
100 gKürbiskerne
1 PriseChili
0 Zutaten Graupenrisotto
200 gabgespülte Perlgraupen
100 gZwiebelwürfel
5 Knoblauchzehen
50 mlÖl
90 mlWeißwein
900 mlGemüsebrühe
2 reife Tomaten
2 Thymianzweige
2 Rosmarinzweige
100 gButterwürfel
100 ggeriebener Grana Padano (Parmesan)
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
0 Zutaten Lachsforelle
4 Lachsforellenfilets (je 200 g)
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 ELÖl
2 ELButter
4 Zitronenecken
4 Thymianzweige
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Lachsforelle auf Kürbis-Graupen-Risotto 

Schritt 1: Zubereitung Hokkaidokürbis und Pilze

Die Hokkaidokürbis-Würfel in etwas Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Immer wieder wenden, sodass der Kürbis goldbraun wird. Der Kürbis sollte noch einen leichten Biss haben. Kürbis aus der Pfanne nehmen, etwas abtropfen lassen und beiseitestellen. Die geschnittenen Pilze in derselben Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen. Dann Kürbiskerne in einer Pfanne leicht rösten, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen, auf einem Backpapier etwas abkühlen lassen und fein hacken.

 

Schritt 2: Zubereitung Graupenrisotto

Die warme Gemüsebrühe mit den kleingeschnittenen Tomaten, drei angedrückten Knoblauchzehen sowie den Thymian- und Rosmarinzweigen aromatisieren. Die Graupen mit den Zwiebeln und den restlichen angedrückten Knoblauchzehen in Öl anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen, den Weißwein reduzieren lassen. In drei bis vier Schritten die passierte Brühe auffüllen und immer wieder mit einem Kochlöffel umrühren. Nach 15 Minuten die angebratenen Kürbiswürfel, Butterwürfel und den Käse dazugeben. Noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Konsistenz vom Risotto sollte schlotzig sein, es sollte einen leichten Biss haben. Gegebenenfalls noch etwas Wasser oder Brühe dazugeben.

 

Schritt 3:Lachsforelle

Die Lachsforellenfilets entgräten und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der Hautseite ca. 6 Minuten in Öl anbraten, etwas Butter dazugeben. Die Filets mit je einer Zitronenecke und einem Thymianzweig aromatisieren. Kurz wenden und fertig ist der Fisch. Die Garzeit variiert je nach Größe der Filets