Allgemein:

Im „Schenkel’s“ erwartet den Gast cross over aus aller Welt: italienisch, spanisch oder asiatisch. Hier wird alles geboten, was schmeckt und das neu definiert. Das Traditionshaus existiert bereits seit 1876 und war bis Ende der 70er Jahre schon einmal im Besitz der Familie Schenkel. Der Gastraum hat drinnen und draußen je 40 Plätze zu bieten.

Lage:

Das „Schenkel’s“ liegt in Stadtrandlage in Duisburg im Stadtteil Buchholz. Eine U-Bahnhaltestelle liegt direkt vor dem Lokal und sorgt trotz allem für eine gute Verbindung zur Innenstadt. Das Landschaftsschutzgebiet „Aue des Alten Angerbaches am Altenbrucher Damm“ ist eine Viertelstunde zu Fuß entfernt.

Preise:

Die Vorspeisen kosten zwischen 4 und 9 Euro, hier gibt es zum Beispiel Gambas mit Knoblauchöl oder auch Flusskrebse. Für eine Hauptspeise bezahlt der Gast zwischen 15 und 28 Euro, für Trüffel Tagliatelle, Japan Bowl oder Rinderfilet. Die Preise der Nachspeisen liegen zwischen 7,50 Euro und 8,50 Euro. Den Gast erwartet Chili Mousse, Zabaione oder auch Palatschinken. Zur Homepage

Gastgeber:

Thomas Schenkel ist in einer Gastronomenfamilie groß geworden, bereits sein Großvater führte ein Restaurant am gleichen Standort. So war es Thomas früh klar, dass er auch in der Gastronomie arbeiten möchte. 2011 beendete er seine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann und übernahm 2015 das Restaurant „Schenkel’s“, wozu auch ein Hotel gehört.

Kontakt:

Schenkel’s
Sittardsberger Allee 10
47249 Duisburg
E-Mail: restaurant@sittardsberg.de
Internet: www.schenkels-restaurant.de