Allgemein:

Das „Restaurant Vorwerck“ befindet sich in der Neuköllner Oper und ist ein Mix aus Klassik, Moderne und einem Hauch Dekadenz. Vor oder auch nach der Vorstellung kann sich der Opernbesucher Kaffee und Snacks, Flammkuchen, Tapas, Antipasti oder etwas à la carte bestellen. Der Laden bietet Platz für 80 Gäste. Der separierte Barbereich lädt zum Ausklingen des Abends ein.

Lage:

Das Restaurant befindet sich in der Neuköllner Oper im gleichnamigen Stadtteil. Der Berliner Hauptbahnhof liegt in nördlicher Richtung und ist ca. 25 Minuten mit dem Auto entfernt.

Preise:

Das „Restaurant Vorwerck“ bietet verschiedene Suppen und Salate als Starter an, die es ab 5 Euro gibt. Pastagerichte kosten 6 oder 9 Euro, „Züricher Geschnetzeltes“ oder Rindergulasch gibt es für je 16 Euro. Die Desserts kommen für 5 Euro an den Tisch, darunter Schokoladensoufflè, Waffeln oder Crêpe. Zur Homepage

Gastgeber:

Nach der Bundeswehr arbeitete Roman Plappert zunächst als Trockenbauer, stellte jedoch schnell fest, dass ihn das nicht erfüllt. Er entschied sich für eine Ausbildung zum Koch, arbeitete seither in verschiedenen Küchen und war zwischenzeitlich auch selbstständiger Caterer. Das Konzept des „Restaurant Vorwerck“ hat er gemeinsam mit seinem Geschäftspartner entwickelt und den Laden im Oktober 2018 eröffnet.

Kontakte:

Restaurant Vorwerck
Karl-Marx-Straße 131/133
12043 Berlin
E-Mail: kochbox@pr-cs.de
Internet: www.restaurant-vorwerck.de