Allgemein:

Wenn man Lust auf ein japanisches Barbecue hat, dann ist man im „AH-UN“ in Düsseldorf sehr gut aufgehoben. Hier kommt der Gast in den Genuss eines authentischen Grillerlebnisses japanischer Art – nämlich das „Yakiniku“. Jeder Tisch hat einen eigenen Grill, an dem der Gast vom Service angeleitet wird. Rund 20 Fleischgerichte gibt es hier im Angebot, aber auch Vegetarier können sich auf ein Erlebnis am Tischgrill freuen. Im Lokal gibt es 12 Tische, an denen ca. 55 Personen einen Platz finden.

Lage:

Das Restaurant „AH-UN“ liegt in einem linksrheinischen Stadtteil von Düsseldorf. Die Umgebung wird durch den starken Kontrast von dörflicher Idylle und einem mit Hochhäusern dicht bebauten Büroviertel charakterisiert.

Preise:

Im Vordergrund steht beim japanischen BBQ natürlich das Grillfleisch, so auch beim Lokal „AH-UN“. Von Rinderzunge über Rippe und Steak bis zu Hähnchenbrust und Schweinswürstchen hat der Gast die Qual der Wahl. Die Preise liegen bei 6 bis 38 Euro. Als Beilage gibt es beispielsweise eingelegten Chinakohl (Kimchi) für 5 Euro, eingelegte Gemüsestreifen (Namuru) für 5,50 Euro oder auch Reisschüsseln mit Gemüse ab 13 Euro. Wer lieber Nudeln mag, zahlt ebenfalls mindestens 13 Euro. Eis als süßer Abschluss in den Sorten Matcha (Grüntee) und Yuzu (Zitrusfrucht) kosten 4 Euro. Zur Homepage

Gastgeber:

Gastgeber Shu Kanemaki ist gelernter Systemgastronom und arbeitet bereits seit dem 17. Lebensjahr in der Gastronomie. Geboren ist er in Hamburg, sein Job hat ihn aber schon bis nach London geführt, wo er ein Restaurant aufbaute und leitete. Er entwickelt gerne Konzepte so wie das vom Lokal „AH-UN Japanese Yakiniku Restaurant“. Damit will er zeigen, dass japanische Gastronomie mehr anzubieten hat als nur Sushi.

Kontakt:

AH-UN Japanese Yakiniku Restaurant
Hansaallee 246
40547 Düsseldorf
E-Mail: info@brickny.com
Internet: www.ah-un.de