Allgemein:

Bayerischer wird‘s kaum: Nach dem Motto „Mer san wie ma san“ verstellt sich hier niemand. Familien, Stammtischrunden, Geschäftsreisende und Laufkundschaft sind herzlich willkommen. Der „Preysinghof“ ist Gasthaus und Wirtshaus. Verteilt auf mehrere urig bis moderne Gasträume ist im Erdgeschoss Platz für bis zu 160 Gäste. Auf der großzügigen Terrasse vor dem Haus gibt es an warmen Tagen weitere 130 Plätze. Benannt nach dem Graf von Preysing serviert man den Gästen hier gutbürgerlich bis gehobene bayerische Küche und selbstverständlich zünftiges Bier.

Lage:

10 km von Deggendorf entfernt, liegt der „Preysinghof“ im Herzen von Plattling. Neben der Postfiliale und gegenüber der Kirche mit Sonnenterrasse, trägt das Gasthaus wesentlich zum Stadtbild bei.

Preise:

Die Vorspeisen im „Preysinghof“ beginnen bei 3,90 Euro für eine Rindssuppe mit Pfannkuchenstreifen. Deftig wird es bei den Hauptspeisen: „Bierbratl vom reschen Wammerl“ für 9,90 Euro und Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln für 20,80 Euro. Brotzeit und Stammtischgerichte wie Wurstsalat oder Ochs’nbackerl liegen zwischen 3,90 Euro und 12,50 Euro. Zum Dessert gibt es Nougatknödel mit Eis oder Kaiserschmarrn mit Apfelmus ab 6,50 Euro. Zur Homepage

Gastgeber:

Der sympathische Urbayer ist Inhaber, Chefkoch und Ruhepol im Lokal. Markus Schiefeneder lebt das Bayerische und liebt die bayerische Küche, die er mit seiner eigenen Handschrift versieht. Vor fünf Jahren hat er den „Preysinghof“ in Plattling eröffnet.

Kontakt:

Preysinghof
Preysingplatz 19
94447 Plattling
E-Mail: info@preysinghof-plattling.de
Internet: www.preysinghof-plattling.de/wirtshaus