Allgemein:

Das Restaurant "Pegasos" in Oberhausen hebt sich von den allgemein bekannten griechischen Restaurants deutlich ab. Hier isst man in einem frisch modernisierten Gastraum mit hochwertigen Stilelementen. Die ganze Familie arbeitet neben Georgios Drakos mit und trägt ihren Teil zum gemütlichen Ambiente bei. Fastfood findet man bei Familie Drakos nicht, dafür traditionelle, neu interpretierte griechische Küche, wo noch jeder Löffel Tzatziki selbst gemacht wird.

Lage:

Das Restaurant liegt im Zentrum von Oberhausen, im Mittelzentrum des westlichen Ruhrgebietes. Durch die damals in Betrieb genommene "Eisenhütte", der ersten im Ruhrgebiet, verdankt Oberhausen den Beinamen "Wiege der Ruhrindustrie". Oberhausen wird von vielen Freizeit- und Einkaufseinrichtungen bewirtschaftet und erlangte durch Europas größtes Einkaufs- und Freizeitzentrum "Centro" weltweit Bekanntheit.

Preise:

Im Restaurant "Pegasos" sind Vorspeisen bereits ab 2 Euro erhältlich. Wer einen griechischen Klassiker als Hauptgericht bestellt, kann z.B. ein Lammfilet in Pfeffersauce mit frischem Salat für 19,50 Euro bekommen. Die Nachspeisen fangen preislich bei 4,60 Euro an. Hier kann man sich verschiedene Eisvariationen schmecken lassen. Zur Homepage

Gastgeber:

Georgios ist in der Gastronomie groß geworden, da seine Eltern einige griechische Restaurants erfolgreich führten. Hier konnte der 40-Jährige Erfahrungen in der Küche und im Service sammeln. Die Familie ist nach wie vor zusammen im Gastronomiebetrieb fest verankert und jeder hat sein Aufgabengebiet. Auch wenn Georgios‘ Eltern das Restaurant an die Kinder übergeben haben, sind sie immer noch wichtige Berater und helfen im Betrieb aus. Die Familie stammt aus Koroni, einer Kleinstadt in einer griechischen Bucht mit einer malerischen Aussicht auf Olivenbaumplantagen und die Weite des Mittelmeers.

Kontakt:

Pegasos
Paul-Reusch-Straße 22
46045 Oberhausen
0208 6200588
info@pegasos-oberhausen.de
pegasos-oberhausen.de