Allgemein:

Gastfreundschaft hat im „Parga“ oberste Priorität. Hier ist jeder Gast herzlich willkommen und wird wie in einer Familie aufgenommen. Auch wenn Inhaberin Hevi Birgin nicht aus Griechenland stammt, schlägt ihr Herz für die griechische Küche. Gemeinsam mit ihrem Koch Jorgo begeistert sie ihre Gäste mit authentischem Essen. Seit über 30 Jahren ist das „Parga“ fester Bestandteil von Otze. Wer im Übrigen keinen großen Hunger hat und nur etwas trinken möchte, kann in der dazugehörigen Kneipe Platz nehmen.

Lage: 

In dem kleinen Örtchen Otze, das zu Burgdorf gehört und ca. 30 Kilometer von Hannover entfernt ist, liegt das griechische Restaurant „Parga“. Die Lage ist zwar sehr ländlich, aber gut für die Gäste mit dem Auto erreichbar.

 

Preise:

Eine Tomatensuppe als Vorspeise gibt es hier für 3,90 Euro. Eine gemischte Vorspeisenplatte (Pikilia) kostet 12,60 Euro. Der Preis für eine Hauptspeise liegt zwischen 11,70 € für Gyros mit Pommes, Reis und Salat und 22,90 Euro für eine Fischplatte. Eine Nachspeise bekommt man hier ab 4,60 Euro, zum Beispiel Naturjoghurt mit Honig und Walnüssen. Zur Homepage.

 

Gastgeberin:

Hevi Birgins Herz schlägt für die Gastronomie. Die Quereinsteigerin fing vor etwa 15 Jahren an, als Kellnerin im „Parga“ zu arbeiten. Zuvor war sie lange Zeit in Bürojobs bei Anwalt, Verlag oder auch Groß- und Einzelhandel tätig. 2017 übernahm die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte das Lokal und ist seitdem die Inhaberin des „Parga“. Wenn die dreifache Mutter gerade nicht arbeitet, verbringt sie am liebsten Zeit mit ihrem Lebensgefährten und ihren Kindern.

Kontakt:

Parga
Burgdorfer Str. 43
31303 Otze
Internet: www.restaurant-parga-otze.de