Allgemein:

Die Geschichte dieser rustikalen Altstadtbrauerei begann schon im 16. Jahrhundert. Von 1798 bis 1953 war hier die Löwen-Apotheke untergebracht. Es ist eines der ältesten Häuser in Jever und existiert seit 2002 unter den Namen Marien Bräu. Sven ist hier nicht nur Gastgeber sondern auch Bierbrauer. Das Marien Bräu hat eine eigene Brauerei, in der Sven das „Marien Bräu“ braut.

 

Lage: 

Mitten in Jever liegt das Marien Bräu, in der Apothekerstraße, die ihren Namen der langen Apothekertradition verdankt.

 

Preise:

Die Vorspeisen im Marien Bräu starten bei 4,90 Euro für die Brauhaustapas. Die Hauptgänge liegen zwischen 9 Euro und 24,30 Euro, eine geschmorte Schweinshaxe gibt es hier für 17,50 Euro. Die Desserts fangen schon bei 1,30 Euro für eine Kugel Eis nach Wahl an, es gibt aber mit dem „Bieramisu“ auch einen Klassiker neuinterpretiert  für 5,50 Euro. Zur Homepage.

 

Gastgeber:
Sven kommt eigentlich aus der IT-Branche und hat lange für einen Autokonzern gearbeitet. Es war bereits im Alter von 16 Jahren sein Traum, eigenes Bier zu brauen. Mit dem Restaurant und der dazugehörigen Brauerei hat er sich seinen Jugendtraum erfüllt. Seit Mai 2019 ist Sven Geschäftsinhaber. Zusammen mit seiner Frau Michaela leitet er das Lokal.

 

Kontakt:

Marien Bräu
Apothekerstraße 1
26441 Jever
E-Mail: info@marienbraeu.de
Internet: www.marienbraeu.de