Allgemein:

In feinstem Ambiente wird im „La pr1ma Casa“ nach italienischer Küche gekocht und der ein oder andere Klassiker neu interpretiert. Der – im wahrsten Sinne des Wortes – Hingucker schlechthin ist dabei die offene Küche, in der Denis Lanz seine Gäste bekocht. Wer hier einkehrt kann also live mitverfolgen, wie die Speisen zubereitet werden.

 

Lage: 

Das Lokal liegt außerhalb des Stadtkerns im nord-westlichen Stadtteil Vegesack. Direkt an der Weser und dem Fähranleger befindet es sich in bester Lage. Bei gutem Wetter lädt der Außenbereich zum Blick auf die Weser ein.

 

Preise:

Vorspeisen sind zwischen 7,00 Euro (z. B. Bruschetta) und 16,00 Euro (z. B. Seeteufel-Saltimbocca) zu haben. Zur Hauptspeise gibt es dann unter anderem Grillgerichte, Pasta oder Pizza wie die Pizza foresta für 17,00 Euro. Zum Abschluss gibt es eine wechselnde Dessertempfehlung aus der Küche, das kann beispielsweise ein Sommereis-Törtchen für 11,00 Euro sein. Zur Homepage

 

 Gastgeber:

Denis kommt ursprünglich aus Usbekistan, kam im Alter von neun Jahren nach Deutschland. Hier machte er dann auch seine Kochlehre und arbeitete in verschiedenen Restaurants. Früh war aber klar, dass die Selbstständigkeit das Ziel ist und dieses Ziel hat er mit der Eröffnung des Lokals „La pr1ma Casa“ 2016 dann auch erreicht.

Kontakt:

La pr1ma Casa

Rohrstr. 1

28757 Bremen
E-Mail: lapr1macasa-info@gmx.de

Internet: www.laprima-casa.eatbu.com