Allgemein:

Das „Hafenrestaurant“ bietet gutbürgerliche Küche direkt am Hafen an. Hier steht der Chef, Tim Bornewasser, selbst in der Küche. Gekocht wird von Fisch bis Fleisch alles, was schmeckt. Auf einem der 130 Sitzplätze können die Gäste gutes Essen genießen und das bunte Treiben im Hafen beobachten. Besonderheit für die Region: Das „Hafenrestaurant“ bietet einen Lieferservice für Fisch, Schnitzel und Co. an. Ein kurzer Anruf genügt, um direkt mit der Küche verbunden zu werden.
Lage:
Das Lokal liegt direkt am Yachthafen von Grömitz in erster Reihe. Ein acht Kilometer langer Sandstrand lädt zum Spazierengehen ein.
Preise:
Für 4,50 Euro bekommt man einen Brotkorb mit Frischkäse als Vorspeise, für zwei Garnelenspieße zahlt man 9,50 Euro. Die Hauptspeisen bewegen sich zwischen 14,50 Euro für ein paniertes Schweineschnitzel und 23,90 Euro für die Scholle „Büsumer Art“ mit Nordsee-Krabben. Die Desserts kosten um die 5 Euro. Zur Homepage.
Gastgeber:
Tim Bornewasser arbeitete als Barkeeper und im Service, träumte aber den Traum der Selbstständigkeit. Der Plan, eine Surf- und Segelschule zu eröffnen, wurde vom „Hafenrestaurant“ abgelöst, das er im März 2014 an der Ostsee eröffnete. Die Leidenschaft für’s Kochen entdeckte der 30-Jährige erst im Laufe der Zeit. Tatkräftig unterstützt wird er von seiner Mutter und seiner Schwester.

Kontakt:
Hafenrestaurant
Jachthafen 1
23743 Grömitz
E-Mail: info@hafenrestaurant-groemitz.de