Allgemein:

Die moderne Sportsbar „Gagga“ in Schenefeld, mit dunklen Holzmöbeln und einsehbarer Küche, serviert Grillspeisen, Burger, Salate und Cocktails. Besonders „Gagga“ ist auch ihre Leidenschaft für die gute Küche, ihre Geflügel-, Rind- und Schweinerezepte haben sie aus den unterschiedlichsten Orten in ganz Deutschland gesammelt. Die Location hat über 500m2 und 200 Außenplätze zu bieten. Im Mai 2018 feierte das „Gagga“ Neueröffnung. Nach 16 Jahren Betriebszeit gönnte sich das Team einen frischen Anstrich.

Lage:

Schenefeld hat 18.000 Einwohner und gehört zur Metropolregion Hamburgs. Bis 1993 gab es sogar eine gemeinsame Postleitzahl mit der Hansestadt. Bis heute ist Schenefeld mit dem telefonischen Ortsnetz und einer ÖPNV-Anbindung mit Hamburg verbunden und wird deshalb fälschlicherweise als Stadtteil angesehen.

Preise:

Als Vorspeise stehen ganz verschiedene Gerichte zur Auswahl, wie zum Beispiel „Bruschetta“ für 5,90 Euro oder „Chicken Wings“ für 8,30 Euro. Wenn man sich nicht entscheiden kann, bestellt man das „Six Pack“: ein großer Teller mit verschiedenem Fingerfood für 15,30 Euro. Als Hauptgang kann man zwischen Schnitzel, Fleisch, saisonalen Gerichten und Gratins, Aufläufen und natürlich Burgern wählen. Alle Burger kosten im Schnitt 10,30 Euro, die Schnitzel beginnen bei 13,90 Euro. Beim Dessert hat man die Wahl zwischen zwei Gerichten, darunter „Gaggas Heiße Liebe“ für 5,80 Euro: drei Kugeln Vanilleeis mit Schlagsahne und heißen Himbeeren. Zur Homepage 

Gastgeber:

Nico Rainer Schmolke (34) ist gelernter Maler und Lackierermeister und seit nun drei Jahren der Betriebsleiter vom Restaurant „Gagga“. Während der Meisterzeit hat er parallel in der Sportsbar gearbeitet, wo er seine Leidenschaft für die Gastronomie entdeckte. Er sieht seinen Job als Handwerk, Fehler können immer passieren, aber man kann sich auch immer verbessern.

Kontakt: 

Gagga Restaurant & Bar
Altonaer Chaussee 61
22869 Schenefeld
0408405580