Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE GEBEIZTE LACHSFORELLE
4 Lachsforellenfilets (je ca. 160 g)
10 Korianderkörner
15 Senfkörner
1 Lorbeerblatt (klein)
10 Fenchelsamen
1 getrocknetes Kaffirlimettenblatt
16 gMeersalz
8 gbrauner Rohrzucker
1 Zitrone (Abrieb)
1 clWhisky (z. B. von Senft)
0 FÜR DIE SENF-DILL-SAUCE
8 ELgrober Senf
8 ELHonig
1 ZweigDill, geschnitten
1 ELWhisky (nach Belieben)
1 PriseSalz
0 FÜR DIE GARNIERUNG
1 kleine Kartoffel
500 mlRapsöl
1 PriseSalz
1 PrisePaprikapulver
2 ELSonnenblumenkerne
5 ZweigeCrispysalat (nach Belieben)
0 FÜR DEN PFIFFERLINGSSALAT
400 gPfifferlinge
40 gZwiebeln, gewürfelt
1 ZeheKnoblauch, feingehackt
1 SpritzerRapsöl
100 mlOlivenöl (z. B. Spyridoula`s Greek Extra Virgin)
1 Spritzerweißer Balsamico
1 ZweigDill, feingeschnitten
1 ELSchnittlauch, geschnitten
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 165 Minuten

Pfifferlingssalat mit gebeitzter Lachsforelle aus dem Whiskyrauch: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Lachsforellen einbeizen

Korianderkörner, Senfkörner, ein kleines Lorbeerblatt, Fenchelsamen und ein getrocknetes Kaffirlimettenblatt in der Moulinette mixen oder im Mörser stampfen. Meersalz und braunen Rohrzucker hinzugeben und kurz mit mixen. Nun die Lachsforellenfilets damit würzen und den Abrieb einer Zitrone darübergeben. Dann zusammen mit dem Whisky einvakuumieren und über Nacht einbeizen.

Schritt 2: Senf-Dill-Sauce herstellen

Senf-Dill-Sauce: Groben Senf, Honig, Dill und wer möchte auch Whisky miteinander vermischen und mit etwas Salz nachschmecken.

Schritt 3: Kartoffeln frittieren

Eine kleine Kartoffel in feine Würfel schneiden, gut wässern, trockentupfen und in Rapsöl knusprig frittieren, mit Salz und Paprikapulver würzen. Die Sonnenblumenkerne in der Pfanne rösten und etwas salzen.

Schritt 4: Pfifferlingssalat zubereiten

Pfifferlinge, Zwiebelwürfel und Knoblauch in dem Rapsöl heiß anbraten, salzen und pfeffern, dann mit dem Balsamico ablöschen. Die Kräuter und das Olivenöl dazugeben, eventuell noch etwas nachwürzen.

Schritt 5: Lachsforellen räuchern

Den Keramikgrill vorheizen und auf circa 80 bis 100 Grad einregeln. Die Lachsforellenfilets auf Zedernholzbretter legen. Dann eine Handvoll Wooden BBQ Whisky Späne (z. B. von Bos Food) auf die Glut geben, die Luftzufuhr schließen und die Bretter mit der Lachsforelle für circa 10 bis 15 Minuten räuchern.

Schritt 6: Gericht servieren

Zum Schluss den Pfifferlingssalat zusammen mit den Lachsforellenfilets und der Senf-Dill-Sauce auf Tellern verteilen und mit Kartoffel, Sonnenblumenkernen und Crispysalat garnieren.

Guten Appetit!