Zutaten fürPortionen

1 kgLamm (für die Lammhüfte)
50 gTomatenmark
800 mlRotwein
1 kgRöstgemüse (Karotten, Zwiebeln, Sellerie)
3 frische Lorbeerblätter
4 ZweigeThymian
4 ZweigeRosmarin
1 TLschwarze Pfefferkörner
1 ½ lGeflügelfond
4 Knoblauchzehen
3 kgSüßkartoffeln (für den Süßkartoffelstampf)
500 gKarotten
500 mlMilch
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 Aubergine
1 Zucchini
3 Paprika (rot, grün, gelb)
1 Knoblauchzehe
1 Gemüsezwiebel (in Würfel geschnitten)
100 mlpürierte Tomaten
1 Handvollfrische Kräuter der Provence
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 PriseZucker
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 150 Minuten
Insgesamt: 160 Minuten

Zubereitung:

Lammhüfte

Lammhüfte parieren. Die Parüren und die Lammknochen scharf anrösten. Tomatenmark einrühren und mit der Hälfte des Rotweins ablöschen. Röstgemüse separat anbraten und mit Rotwein ablöschen und zu den Knochen geben. Knoblauch, Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Thymian und Rosmarin einlegen und mit Geflügelfond bedecken und auf kleiner Hitze etwa 2 Stunden köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb passieren und die Soße auf die Hälfte reduzieren. Lammhüfte von beiden Seiten anbraten und im Backofen bei 200 Grad 20 Minuten zu Ende garen.

Süßkartoffelstampf

Süßkartoffel und Karotten schälen und in Würfel schneiden. Im Topf etwa 20 Minuten köcheln lassen bis alles weich ist. Abgießen und die Würfel zurück in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Milch dazu geben. Danach mit einem Kartoffelstampfer zu einem geschmeidigen Brei verarbeiten.

Ratatouille

Gemüse in grobe Rauten schneiden danach mit den Zwiebelwürfel und dem gehackten Knoblauch in der Pfanne anbraten. Danach die pürierten Tomaten und die frischen Kräuter dazu geben, kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten