Zutaten fürPortionen

1 Stk.Mittelschweres Huhn
2 HandvollHeu
50 GrammSalz pro Liter Wasser
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

Huhn aus dem Heurauch: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Huhn vorbereiten

Ausreichend Salz und Wasser miteinander vermengen, so dass das Salz gänzlich aufgelöst ist. Nun das Huhn für circa 12 Stunden in die Salzlake geben und an einem kühlen Ort lagern. Anschließend wird das Huhn aus der Lake genommen und trocken getupft, nun einen feuerfesten Behälter mit Heu befüllen, sodass der Boden ausreichend bedeckt ist. Mit einem Bunsenbrenner oder einem langhalsigen Feuerzeug wird das Heu in Brand gesetzt. (Vorsichtig, dies am besten draußen machen!)

Schritt 2: Huhn räuchern

Sobald das Heu entzündet ist, die Flammen mit dem geeigneten Deckel oder Alufolie ersticken. Dann das Huhn auf einem Gitterrost hineingeben. Anschließend den Behälter wieder verschließen damit das Huhn den Geschmack des Heus aufnimmt. Diesen Vorgang kann man je nach Geschmack auch mehrmals wiederholen. Nun wird das Huhn im Ofen auf einem Gitterrost mit Auffangschale im Ofen erst bei 160 Grad Celsius für ca. 30 - 45 Minuten gar gebacken. Und anschließend bei 220 Grad kross geröstet – die Röstzeit richtet sich nach der gewünschten Intensität.

Schritt 3: Das Heu-Huhn servieren!

Bevor man das ganze serviert oder anschneidet das Huhn bei leicht offenem und ausgeschaltetem Ofen noch etwas ruhen lassen damit der Fleischsaft sich sammeln kann. Beilagen-Empfehlung: Süßkartoffel-Pommes und eine frisch hergestellte Mayonnaise.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für das Huhn aus dem Heurauch gibt es hier: