Zutaten fürPortionen

300 gKrakauer Wurst
200 gRindergulasch
4 Tomaten
4 Kartoffeln
100 gKnollensellerie
2 Möhren
4 Rote Beten
1 Lauchstange
1 Zwiebel
1 ELButterschmalz
1 Knoblauchzehe
200 gWeißkohl
1 gehäufter ELTomatenmark
4 Lorbeerblätter
1 TLWacholderbeeren
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
1 lGemüsebrühe
150 gsaure Sahne
2 ELgehackte Petersilie
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 70 Minuten

Zubereitung:

Die Würste in Scheiben und das Rindfleisch in walnussgroße Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und ohne Stielansatz klein schneiden. Kartoffeln, Sellerie, Möhren und Rote Beten schälen – dabei am besten Einweg- oder Küchenhandschuhe tragen – und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen und den weißen bis hellgrünen Teil klein schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

 

Das Butterschmalz in eine, großen Topf erhitzen und das Fleisch darin mit den Würsten bei starker Hitze rundherum anbraten. Das Gemüse und die Zwiebel dazugeben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitschwitzen. Lorbeer, Wacholder, Salz und Pfeffer dazugeben. Mit so viel Gemüsefond ablöschen, dass alles bedeckt ist und die Suppe bei mittlerer Hitze etwa 2 Stunden 30 Minuten ohne Deckel köcheln. Falls die Flüssigkeit zu stark verkocht, etwas mehr Brühe oder Wasser angießen.

Das fertige Borschtsch noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Suppenteller verteilen, je 1 Klecks glatt gerührte saure Sahne aufsetzen und mit frisch gehackten Kräutern bestreut servieren.

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten