Vier Fäuste für ein Halleluja - Bildquelle: AVCO Embassy PicturesVier Fäuste für ein Halleluja © AVCO Embassy Pictures

Inhalt

Joe und sein schwergewichtiger Bruder, der nur "Der Kleine" genannt wird, treten ein schweres Erbe an: Sie haben ihrem sterbenden Vater versprochen, in seine Fußstapfen zu treten und ordentliche Ganoven zu werden. Doch so einfach ist die Banditenkarriere für die beiden nicht, denn einer ist ungeschickter als der andere. Und als sie schließlich doch an die Summe von 50.000 Dollar geraten, die die Beute aus einem großen Coup sind, passiert dies eigentlich eher zufällig ...

Filmfacts

Regisseur E. B. Clucher ("Die rechte und die linke Hand des Teufels") inszenierte eine gelungene Westernparodie, in der sich temporeich Gag an Gag reiht und die Lachmuskeln aufs Äußerste strapaziert werden. Für das geniale Duo Bud Spencer/Terence Hill bedeutete der Klamauk-Western den internationalen Durchbruch. Der Streifen wurde 1973 mit der "Goldenen Leinwand" ausgezeichnet.

Film Details

Landit
Länge112
Altersfreigabeab 12
Produktionsjahr1971