Zutaten fürPortionen

0 gWasser (Lebkuchenteig)
0 gZucker
0 gHonig
0 gZuckerrübensirup
0 gButter
0 gIngwer
0 gLebkuchengewürz
0 gZimt
0 gNatron
0 kgMehl
0 gJohannisbeergelee (Johannisbeergelee)
0 Blatt Gelatine
0 gRohmarzipan (Marzipan)
0 Schuss Malibu
0 Puderzucker
0 gKuvertüre
Vorbereitungszeit: 180 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 240 Minuten

Zubereitung:

Für den Lebkuchenteig:

  • Das Wasser zusammen mit dem Zucker, dem Honig und dem Zuckerrübensirup aufkochen. Die Butter mit einem Mixstab einmixen. Anschließend die Gewürze und das Natron dazugeben. (Achtung: Durch das Natron blubbert die Masse einmal auf.)
  • Die Masse mindestens 2-3 Stunden, aber am Besten über Nacht, auskühlen lassen.  Am nächsten Tag das Mehl mit der Masse gut verkneten und dann bearbeiten.
  • Den Teig ausrollen und  im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca. 12 Minuten backen. Den Teig aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Mit Hilfe eines Backrahmens weiter machen.

Für den Johannisbeergelee:

  • Den Johannisbeergelee in einem Topf erwärmen. Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. Zum Johannisbeergelee dazugeben und dann auf den Lebkuchen Teig geben. Die Masse auskühlen lassen, damit sie fest wird.

Für den Marzipan:

  • Den Marzipan mit einem Schuss Malibu verkneten und anschließend zwischen Frischhaltefolien vorsichtig dünn ausrollen. Auf den fest gewordenen Gelee geben und in kleine Würfel schneiden.

Zum Schluss:

  • Zuletzt mit einer Pralinengabel durch flüssige temperierte Schokolade ziehen und auskühlen lassen. Nach belieben mit Streuseln oder Zuckerperlen verzieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien