Squirm - Invasion der Bestien (Blu-ray) - Bildquelle: Koch MediaSquirm - Invasion der Bestien (Blu-ray) © Koch Media

INHALT

Im beschauliches Südstaaten-Örtchen Fly Creek ist während eines Gewitters ein Starkstrom-Mast umgestürzt und ins Sumpfland gekippt. Die hinterwäldlerische Bewohner und der zugereiste Großstädter Mick ahnen nicht, dass eine monströse Bedrohung entstanden ist: Der Starkstrom hat Würmer aus dem Sumpfboden zu fleischfressenden kleinen Bestien mutieren lassen, die sich bald schon über menschliche Beute her zu machen beginnen ...  

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Koch Media
Erhältlich als: Blu-ray Disc, DVD
Veröffentlichung: 8. November 2018

KRITIK

Was hat Koch Media in seiner "Creature Feature" Reihe nicht schon alles auf die Menschheit losgelassen: Spinnen, Piranhas, Ameisen, Monsterpolypen, Saurier - und jetzt auch noch fiese Menschenfresser-Würmer. "Squirms" entstand 1976 mit einem minimalen Budget und unter Mitwirkung von örtlichen Laiendarstellern in kleinen Rollen. Das hat nicht immer oscarreife Leistungen zur Folge, aber genau die alles andere als perfekte Qualität macht den Charme des Films aus, den man aus heutiger Sicht irgendwo zwischen Trash, Horror und Satire ansiedeln kann. Besonderes Zuckerl für Genre-Freunde: Für einige der ekligen Wurm-Effekte zeichnete kein Geringerer als der junge Rick Baker verantwortlich - späterer Oscar-Preisträger, Makenbildnerlegende und moderner Monstermacher Nummer 1. 

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Angesichts des Low-Budget-Charakters von "Squirm" ist die Blu-Ray-Qualität mehr als überzeugend gelungen. Klare, gut abgetastete Bilder und saubere Stereo-Tonspuren in DTS-HD Master Audio 2.0 holen das Optimum aus dem 40 Jahre alten Ausgangsmaterial heraus. Wer Lust hat auf besonders nostalgisches Flair findet außerdem zwei Super-8-Fassungen des Films (deutsch: 47 Minuten, englisch: 8 Minuten) auf der Disc, authentische Heimkino-Kurzversionen aus der Prä-Video-Ära in durchaus passabler Qualität.

Sehen lassen kann sich auch die weitere Ausstattung: Neben einem informativen Audiokommentar des Regisseurs Jeff Lieberman gibt's ein halbstündiges Making Of und eine 24-minütige Frage- und Antwort-Session mit Lieberman und Hauptdarsteller Don Scardino. In einem weiteren 7-minütigen Beitrag enthüllt der Regisseur zudem die Ursprünge der Filmidee im Garten seiner Kindheit. Das war es aber noch lange nicht: In einem kurzen Beitrag aus der Reihe "Trailers from Hell" erweist Horrorspezialist Eli Roth einem seiner Lieblingsfilme anhand des "Squirm"-Trailers seine Reverenz. Und im "Bahnhofskino"-Podcast zu Squirm kommen die Genrefilm-Fans Patrick Lohmeier und Daniel Gramsch zu Wort und schildern ihre ganz persönlichen "Squirm"-Reminiszenzen.

KABEL EINS BEWERTUNG

Eklig oder lustig? "Squirm" ist beides! Das sorgt für jede Menge Monsterspaß auf einer technisch einwandfreien und zudem prall mit Extras gefüllten Blu-ray Disc. (map / kabeleins.de)

Film Details

LandUSA
Länge88 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Produktionsjahr1976