Show Girls (Mediabook 4K UHD + Blu-ray)Show Girls (Mediabook 4K UHD + Blu-ray) ©

INHALT

Nomi Malone (Elizabeth Berkley) will sich als Tänzerin in Las Vegas ein neues Leben aufbauen. Mit nur einem Koffer aus der Provinz angereist, landet sie bei ihrem ersten Auftritt ausgerechnet in einem schäbigen Strip-Lokal. Doch sie hat Glück, denn sie lernt die Nummer Eins der Showgirls kennen: Cristal Connors (Gina Gershon) ist der Star der heißesten Bühnenshow der Stadt. Und Cristal ist von der Schönheit und dem Talent der naiven Newcomerin fasziniert ...

KRITIK ZU "SHOW GIRLS"

Drücken wir es so aus: Regisseur Paul Verhoeven liebt es, zu polarisieren. Doch während viele seiner skandalträchtigsten Werke wie "Türkische Früchte", "Robocop" oder auch "Basic Instinct" bald den Respekt von Publikum und Kritikern fanden, erging es dem Nackt-Musical "Showgirls" zunächst anders: Nach seinem Kino-Totalflop galt der Film als viel verlachter Erotik-Trash, der im schmuddeligen Heimkino-Markt seine Produktionskosten wieder einspielen musste.

Im Lauf der Zeit aber avancierte "Showgirls" dann zum "So schlecht, dass es schon wieder gut ist"-Hit, der vor allem von der queeren Community in Mitternachtskinos und auf Musical-Bühnen kultisch-ironisch gefeiert wurde. Und zuletzt kristallisierte sich unter ernsthaften Kritikern die Interpretation des Films als eine Art frühe "MeToo"-Satire heraus, die mit den Mitteln von Kitsch und Übertreibung durchaus seriöse Botschaften über männlichen Machtmissbrauch und weibliche Selbstbehauptung transportiert.

Welcher dieser Lesarten der Filmfan auch immer folgen mag: Paul Verhoevens schrilles Opus ist auch 25 Jahre nach seiner Veröffentlichung provokant und vielschichtig geblieben, und jede Sichtung kann neue Aspekte und Diskussionspunkte zum Vorschein bringen. 

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DES MEDIABOOKS

Man kann es nicht anders sagen: Für Filme wie diese bunt schillernde Las-Vegas-Extravaganz wurde das 4K UHD-Format erfunden! Als atemlose Komposition aus Licht, Farben und Körpern in Bewegung entfaltet der Streifen auf UHD eine teils geradezu rauschhafte Wirkung. Das erinnert dann tatsächlich an alte MGM-Musicals, die Verhoeven erklärtermaßen als Vorbild im Hinterkopf hatte. Die im Mediabook enthaltene Blu-ray ist ein wenig blasser ausgefallen, aber die UHD kann dank erweitertem Farbraum und HDR10 / HDR10+ mit leuchtenden Farben und angemessen grellen Kontrasten glänzen. Die DTS-HD Master Audio Tonspuren bringen zusätzlich Räumlichkeit und Dynamik ins Spiel, da gibt's nichts zu bemängeln.

"Die beste unfreiwillige Komödie aller Zeiten" nennt der "Showgirls-Experte" David Schmader den Film zu Beginn seines Audiokommentars unter dem Motto "The Greatest Movie Ever Made". In seinen mit ironischen "Uhhs" und "Ohhs" gewürzten Anmerkungen bekommen vor allem das von Klischees strotzende Drehbuch und das hoffnungslos übertriebene Spiel von Hauptdarstellerin Elizabeth Berkley ihr Fett weg, doch macht Schmader auch deutlich, worin die bizarre Faszination des Films liegen kann.

Im Kontrast dazu wirkt es geradezu tragisch, mit wie viel ernsthaftem Elan Hauptdarstellerin und Regisseur den Film in alten Interviews sowie einer zeitgenössischen kurzen "Making Of"-Featurette preisen. Die fünfminütigen B-Roll-Aufnahmen sowie ein weiterer Blick hinter die Kulissen ("A Showgirl's Diary", 11 Minuten) sind ebenfalls von früheren Ausgaben bekannt. Doch das neben dem Audiokommentar interessanteste Extra auf den Film-Discs ist ein 18 Minuten langes, neueres Interview mit Kameramann Jost Vacano, der sich rückblickend an Stärken und Schwächen des Films abarbeitet. Last but not least kommt der amüsierte Mediabook-Besitzer noch in den Genuss eines "Dance-Tutorials", in dem ihm echte Profitänzerinnen die hohe Kunst des Lapdance näherbringen wollen: Interessant für alle, die sich nach dem Film selbst auch ein wenig lächerlich machen wollen.

Weiter geht es mit dem ausführlichen Booklet im Mediabook, in dem sich der Filmjournalist Peter Osteried vor allem mit Regisseur Verhoevens Gesamtwerk befasst - eine interessante Lektüre, die Lust macht, weitere Filme des Niederländers zu entdecken. Das beste Extra des Mediabooks hat man aber als separate Bonus-Blu-ray dazu gepackt: In der brandneuen Doku "You Don't Nomi" kommen Fans, Kritiker, Mitwirkende und Kultisten zu Wort und beleuchten das Phänomen "Show Girls" in äußerst unterhaltsamen 90 Minuten. Kaum ein Aspakt bleibt von Film-Autor Jeffrey McHale unbeleuchtet - und doch wird dem Betrachter das eigene Urteil zum Film auch hier nicht abgenommen. "Show Girls" entzieht sich dauerhaft einer abschließenden Bewertung und bleibt als zwischen Schund und Meisterwerk oszillierendes Werk spannend.

KABEL EINS BEWERTUNG

Das Nackt-Musical mit Kultfaktor bietet im 4K-Format des Mediabooks nicht nur mehr Schauwerte denn je - dank der tollen Bonus-Doku macht die Edition auch mit den zahlreichen Lesarten und Deutungsmöglichkeiten des immer noch kontroversen Films bekannt. (map)(kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Capelight
Erhältlich als: 3-Disc Mediabook 4K UHD + Blu-ray, 2-Disc Mediabook Blu-ray
Veröffentlichung: 30. Oktober 2020

Film Details

LandUSA
Länge
AltersfreigabeFSK ab 16 Jahren
Produktionsjahr1995