Paris, Texas (Special Edition Blu-ray Disc) - Bildquelle: ArthausParis, Texas (Special Edition Blu-ray Disc) © Arthaus

INHALT

Jahrelang war er verschwunden - doch plötzlich taucht der tot geglaubte Travis (Harry Dean Stanton) in einer Steinwüste nahe der mexikanischen Grenze wieder auf. Er findet Unterschlupf bei seinem Bruder Walt, der nun auch der Ersatzvater für Travis' mittlerweile siebenjährigen Sohn Hunter (Hunter Carson) geworden ist. Langsam kehren Travis' Erinnerungen zurück, an das frühere Leben als Familie mit Hunter und dessen Mutter Jane (Nastassja Kinski). Doch niemand weiß, was aus Jane geworden ist ...

KRITIK ZU "PARIS, TEXAS"

Eine "Goldene Palme" von Cannes brachte das bildgewaltige Drama seinem Regisseur Wim Wenders 1984 ein und katapultierte den Filmemacher damit zu Weltruhm. Die von Wenders und seinem Kameramann Robby Müller grandios eingefangenen Bilder amerikanischer Landschaften und Städte, kombiniert mit Ry Cooders schwermütiger Blues-Gitarre auf der Tonspur, faszinieren noch heute - mehr als die eher rudimentäre und ein wenig fragwürdige "Story" des Films.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Das unter Aufsicht des Regisseurs in 4K restaurierte Bildmaterial der Blu-ray Disc zeigt den Film in einer Pracht, die man bei einem über drei Jahrzehnte alten Werk nicht alle Tage zu sehen bekommt - gestochen scharf, farbenprächtig und frei von Beschädigungen. Ry Cooders geniale musikalische Begleitung auf der Slide Guitar kann man sich dazu wahlweise in einer dezenten 5.1 DTS-HD MA-Abmischung anhören, sowohl in deutscher als auch - besser - englischer Fassung.

Komplett und unverändert von früheren Heimkino-Ausgaben übernommen wurden die Extras: Unbedingt sollte man den Kommentar anwählen, in dem Wenders ausführlich und nachdenklich von der ungewöhnlichen Entstehungsgeschichte des Films berichtet. Einen wahren Schatz stellen zudem die 22 Minuten an "entfernten Szenen" dar, zu denen sich ebenfalls Kommentare des Regisseurs einblenden lassen.

Das weiter verfügbare, knapp halbstündige Gespräch zwischen Wim Wenders und Roger Willemsen wiederholt danach zwar einige Details aus dem Kommentar, geht aber auch auf manche Kritik ein, die gegenüber dem Film laut wurde. "Kinski in Cannes" ist etwas unglücklich betitelt - es handelt sich um Aufnahmen vom "roten Teppich" des Festivals, bei denen neben Nastassja Kinski auch Harry Dean Stanton und Wenders zu sehen sind. In die Kategorie "entfernte Szenen" fallen schließlich noch sieben Minuten an Super-8-Filmaufnahmen, die mit Film-Dialog unterlegt wurden.

KABEL EINS BEWERTUNG

Nach einer lediglich passablen HD-Erstauflage aus dem Jahr 2013 hat dieser Filmklassiker jetzt mit dieser aktuellen 4K-Restaurierung auf Blu-ray Disc seine wohl definitive Heimkino-Edition bekommen. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Arthaus
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc
Veröffentlichung: 5. Dezember 2019

Film Details

LandDeutschland / Frankreich / UK
Länge
AltersfreigabeFSK 12
Produktionsjahr1984