Lisbon Story (Blu-ray Disc) - Bildquelle: ArthausLisbon Story (Blu-ray Disc) © Arthaus

INHALT

Per Postkarte erhält Toningenieur Phillip Winter (Rüdiger Vogler) eine Einladung nach Lissabon, um dort an einem Filmprojekt mitzuwirken. Als er jedoch eintrifft, fehlt vom Regisseur Friedrich Monroe (Patrick Bauchau)  jede Spur. Winter beschließt, auf eigene Faust loszuziehen. Mit seinem Ton-Aufnahmegerät macht er sich auf Entdeckungsreise durch die Stadt - und stößt auf die wunderbare Musik der Gruppe Madredeus und ihrer Sängerin Teresa ...

KRITIK ZU "LISBON STORY"

Lisbon Story" aus dem Jahr 1995 gehört ganz sicher nicht zu Wim Wenders' Hauptwerken. Hätte sie nicht die wunderbare Stadt Lissabon und die betörende Musik der portugiesischen Gruppe Madredeus als "selling points", diese Hommage an eine Stadt und das Stummfilm-Kino wäre wohl kaum mehr als eine Fußnote im Werk des Regisseurs. Dennoch: So leichtfüßig-romantisch war ein Wenders-Film selten, und auch als eine Art inoffizielle Fortsetzung zum 13 Jahre zuvor ebenfalls in Portugal gedrehten "Stand der Dinge" ergibt "Lisbon Story" für Wenders-Fans Sinn.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Die 2005 erschienene DVD war technisch alles andere als schlecht, doch die nun nach einer eingehenden digitalen Restauration vorliegende Blu-ray-Premiere bietet ein klares Upgrade: Neben dem frischen, noch farbenfroheren und deutlich schärferen Bild im originalen Format 1,66:1 überzeugt vor allem die hervorragend gelungene 5.1 DTS-HD MA-Tonspur: In einigen wunderschönen Momenten lässt sie einen akustisch so komplett in die Ton-Atmosphäre Lissabons eintauchen, dass man sich fast körperlich in die Stadt am Fluss Tejo versetzt fühlt. Eine ebenfalls anwählbare Hörfilmfassung ermöglicht es auch Sehbehinderten, in den Genuss der fantastischen akustischen Qualitäten des Films zu kommen.

Wenders selbst hat auf der Disc in seinem Gespräch mit Roger Willemsen leider nicht sehr viel zum Film zu sagen. Die beiden sprechen lieber über die Ideen und Bezüge, die hinter "Lisbon Story" verborgen sind - erzählerische Parallelen zu Filmen von Michelangelo Antonioni ("Blow Up") beispielsweise. Auch einen Audiokommentar des Regisseurs gibt es, der hier allerdings oft nur das bildlich Dargestellte beschreibt oder Anekdoten zum besten gibt. Als drittes Extra kann man noch 11 Minuten an nicht verwendeten, mit Musik unterlegten Stadt-Aufnahmen bewundern. Alle Bonusmaterialien sind von den früheren Ausgaben bekannt, doch wer damit noch nicht genug hat, kann sich in das ausführliche neue Booklet der Edition vertiefen.

KABEL EINS BEWERTUNG

Zum 25. Jubiläum feiert diese kleine, aber feine Wenders-Perle für Portugal-Fans einen gelungenen HD-Einstand. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Studiocanal / Arthaus
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc, Blu-ray Limited Edition Steelbook
Veröffentlichung: 28. Mai 2020

Film Details

LandDeutschland
Länge103 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 12
Produktionsjahr1995