Kilometerstein 375 - Thunder Road (Blu-ray Disc) - Bildquelle: Koch FilmsKilometerstein 375 - Thunder Road (Blu-ray Disc) © Koch Films

INHALT

Das bergige und hinterwäldlerische Tennessee in den fünfziger Jahren: Kriegsveteran Lucas Doolin (Robert Mitchum) und seine Familie sind "Moonshiner", die in ihrer illegalen Distillerie Whiskey brennen und zum Verkauf in die umliegenden Städte bringen. Lucas' Part dabei ist der heimliche Transport des Schwarzgebrannten in einem versteckten Tank seines zur Rennmaschine umgebauten Ford. Während es ihm immer wieder um Haaresbreite gelingt, den Fahndern der Bundespolizei zu entkommen und er gleichzeitig seinen jüngeren Bruder Robin (James Mitchum) vom Einstieg ins Transportgeschäft abzuhalten versucht, gerät Lucas auch noch mit lokalen Rivalen im Whiskey-Geschäft aneinander.

KRITIK ZU "KILOMETERSTEIN 375 - THUNDER ROAD"

"Kilometerstein 375" war ganz offensichtlich ein Herzensprojekt für seinen Star Robert Mitchum: Er spielte nicht nur die Hauptrolle, sondern zeichnete mit für das Drehbuch verantwortlich, fungierte als Co-Produzent und komponierte einen Song für den Soundtrack. Tatsächlich trägt Mitchum mit seiner physischen Präsenz, seiner markanten Stimme und nicht zuletzt seinem zur Rolle passenden Image als "Bad Boy" Hollywoods fast im Alleingang den Film.

Von der Story her ist "Thunder Road" (so der Originaltitel) ein recht klassisches Melodrama mit gleich zwei Dreiecks-Situationen: Die Hauptfigur wird nicht nur im Konflikt zwischen den Staatsbeamten und den Gangstern aufgerieben, sondern steht zudem auch noch zwischen zwei Frauen - der Sängerin Francie und der jungen Verehrerin Roxanna. Aus heutiger Sicht spannend sind vor allem die liebevoll gezeigten Autos und die Verfolgungsjadgen, die für damalige Verhältnisse recht spektakulär gewesen sein müssen. Kein Wunder, dass der Film schon seinerzeit einen Kult in Drive-In Kinos auslöste und seither immer wieder als Ahnvater zahlreicher späterer Filme über einsame "Transporteure" genannt wird.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Dass diese kleine vergessene Perle der Filmgeschichte nun ihre HD-Premiere feiert, ist ein Grund zur Freude, aber zu 100% kann die Blu-ray-Premiere leider nicht überzeugen: Zum einen bietet sie eine eher wechselhafte Bildqualität, die sich stellenweise angenehm scharf und kontrastreich zeigt, vor allem bei Szenenübergängen aber auch übermäßig körnig und unscharf wirken kann. Zudem wirft das Widescreen-Seitenverhältnis der Blu-ray Fragen auf: Die Datenbank IMDb nennt 1,66:1 als korrektes Seitenverhältnis und frühere DVDs boten eine 4:3-Open-Matte Fassung. Das 1,85:1-Seitenverhältnis füllt nun zwar moderne Bildschirme, schneidet aber oben und unten doch mehr als nötig vom ursprünglich gefilmten Bild weg.

Immerhin, bei den Tonspuren (beide in DTS-HD Master Audio 2.0 Mon) gibt's nichts zu bemängeln: Der englische Originalton erklingt sauber und gut verständlich, während die deutsche Synchronfassung zwar deutlich seinen Ursprung im Tonstudio verrät, aber technisch ebenfalls sehr solide ausgefallen ist. An Extras präsentiert die Disc den Original Kinotrailer und eine Bildergalerie aus zeitgenössischem Werbe- und Aushangmaterial, außerdem kann man in den von Robert Mitchum gesungenen Titelsong (im Film ist ein anderer Sänger zu hören) hineinlauschen.

KABEL EINS BEWERTUNG

Das romantisierte Einzelgänger-Drama von und mit Robert Mitchum überzeugt als Filmklassiker, auch wenn die Blu-ray nur Mittelmaß bietet. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Koch Films
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc
Veröffentlichung: 8. Oktober 2020

Film Details

LandUSA
Länge92 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 16 Jahren
Produktionsjahr1958