Mein Zuhause, Dein Zuhause

Tipps aus Neu für Null zum selbermachen

Teller als Wanddekoration

Die Wohnprofis Volker Harzdorf und Mick Wewers von "Neu für Null" g...
Die Wohnprofis Volker Harzdorf und Mick Wewers von "Neu für Null" gestalten aus jeder Wohnung ein neues Zuhause - und zwar kostenlos © Jaqueline Krause-Burberg / Richard Hübner / endemol Deutschland GmbH

TELLER ALS WANDDEKORATION

Sie möchten Ihre Wanddekoration interessanter gestalten, wissen aber nicht wie? - Ein handelsüblicher Teller kann ein prima Gestaltungselement sein:

Fast jeder hat noch alte Teller im Keller oder findet ein paar ausgefallene Modelle für ein paar Euro auf dem Trödelmarkt.
Je nach Beschaffenheit der Wandfläche können Sie die Teller mit Heißkleber an der Wand befestigen oder einen kleinen Nagel als Halterung in die Wand schlagen.

Ihrer Phantasie sind dabei keine gestalterischen Grenzen gesetzt.

HOLZDECKE STREICHEN

Wenn Sie vorhaben, eine Holzdecke bei sich zu Hause zu streichen, können Sie mögliche Astlöcher in den Holzpanelen einfach schließen:

Hierzu eignet sich kostengünstiger Holzkit, den Sie in jedem Baumarkt erhalten.

Achten Sie für ein perfektes Ergebnis darauf, die Holzfugen mit einem Pinsel vor- und erst dann die komplette Fläche mit einer Walze zu streichen.

Top-Themen

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben - täglich

Gaumengraus: Fischstäbchenlasagne

Zum Video

Facebook